Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Schwetzingen verteidigt Vorsprung / Vier Folz-Treffer beim 5:0-Sieg des VfL Hockenheim in Rheinau

KSC knackt die 100-Tore-Marke

Archivartikel

Der KSC Schwetzingen verteidigte seinen Zehn-Punkte-Vorsprung und knackte die 100-Tore-Marke in der Fußball-Kreisklasse B.

FCG Friedrichsfeld II – SC 08 Reilingen III 0:3 (0:2)

Bereits in der Anfangsphase stellten die Reilinger den Germania-Schlussmann Lukas Belovic des Öfteren auf die Probe. Doch erst Amadou Gitteh traf nach schöner Einzelleistung zum 0:1 (30.). Noch vor der Pause war Sergen Danis zur Stelle, als Friedrichsfelds Keeper einen Freistoß von Michael Gaa nicht festhielt (37.). Als Sarjo Fofana in der 67. Minute das 0:3 besorgte, war die Partie entschieden. Den weitgehend harmlosen Gastgebern blieb der Ehrentreffer verwehrt.

SG Edingen-Neckarhausen II – KSC Schwetzingen 2:5 (2:3)

Schon in der vierten Minute gingen die Gastgeber durch ein Eigentor von Ümit Keloglu in Führung. Doch bereits nach 15 Minuten glich Sertac Elma nach schönen Vorarbeit von Sainey Sanneh aus. Eine Zeigerumdrehung später parierte der SG-Torwart den Schuss von Enver Emiroglu gut , doch im Nachschuss war Elma zur Stelle (16.). Emiroglu besorgte per Handelfmeter das 1:3 (26.). Vor dem Pausenpfiff verkürzte Ismail Cengiz, ebenfalls per Handstrafstoß, auf 2:3. In der 57. Minute sorgte Lamin Cham für die Vorentscheidung, als er eine Flanke von Emiroglu mit einem fulminanten Schuss abschloss. Für großen Jubel sorgte Hüsamettin Kortak, der mit seinen 40 Jahren das 5:2 erledigte und gleichzeitig das 100. Saisontor für den KSC erzielte.

SV Rohrhof II – Pfingstberg/Hochstätt II 3:1 (2:0)

Nach einer ruhigen Anfangsphase erzielte Christopher Ries das 1:0 (24.). Einen Abschlag des Heimtorwarts verlängerte Tobias Neubauer mit dem Kopf und Ries verwandelte erneut (41.). Nach der Pause verschlief der SVR den Beginn und die Gäste erzielten nach einem abgefälschten Schuss das 2:1 durch Steffen Laib (52.). In der Schlussphase wurde die Partie – auch nach einem Platzverweis für den SC – ruppiger. Kurz vor Ende erzielte Marcus Trinkmann nach Vorarbeit von Oldie Jörg Unger den Endstand (88.).

FV 08 Hockenheim II – SV Altlußheim II 5:0 (4:0)

Aufgrund der Rennveranstaltung in Hockenheim fand das Spiel auf dem Brühler Kunstrasen statt. Die Hockenheimer begannen sehr drückend und es dauerte, ehe Emilio Luppo nach einem Eckball am schnellsten schaltete und die Führung besorgte (16.). Luppo war es auch, der das 2:0 von Denis Husic vorbereitete (29.). Noch vor der Pause bescherte Tahir Demirbas mit einem Doppelpack (33., 42.) die verdiente Pausenführung. Danach schraubten die Rennstädter ihr Tempo etwas zurück. Ein Foulelfmeter von Vincenzo Strazzeri war der Schlusspunkt (65.), da weitere Chancen kläglich vergeben wurden.

TSV Neckarau II – SG Oftersheim II 3:2 (2:2)

Als der Ball auf einmal vor den Füßen von Khalil Nurzaih lag, passte er ihn gedankenschnell auf Daniel Sauter und der setzte ihn ins lange Eck (18.). Nur sechzig Sekunden später kamen die Hausherren zum Ausgleich. Joshua Philips schoss nach schönem Pass in den Rücken der SGO-Abwehr ein (19.). Dann verwandelte Joseph Tondo einen Foulelfmeter zum 2:1 (37.). Kurz vor der Pause wurde Daniel Sauter im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt – den fälligen Elfer verwandelte er selbst zum 2:2 (42.). In der zweiten Hälfte war Oftersheim stärker, die Mannheimer allerdings durch Konter gefährlich. So auch als Steven Smettan nach einem Laufduell den Pressschlag mit Oftersheims Schlussmann nur noch ins leere Tor schieben musste (58.).

FC Badenia Hirschacker – FV Neckarhausen II 5:0 (2:0)

Den Auftakt des Schützenfestes gestaltete Marcel Zahn (20.). Kurz darauf war es erneut Zahn, der nach Flanke von Stephan Schmidt per Kopf 2:0 traf (23.). Die Hirsche ließen gegen die chancenlosen Gäste noch viele Gelegenheiten ungenutzt liegen. Silvius Albet traf zum 3:0. (66.), Sascha Keller, der Meister der ruhenden Bälle, erhöhte per Freistoß (75.) und Innenverteidiger Calo Napoli setzte den Schlusspunkt (79.).

Spvgg 06 Ketsch III – Hochstätt Türkspor II 6:4 (2:2)

Marcel Körner traf nach Flanke von Geburtstagskind Colin Luksch mit einem satten Linksschuss zum 1:0 (21.). Durch einen direkt verwandelten Freistoß glich Mohammed Kaplican aus (27.). Nach der Pause erzielte Luksch nach Querpass von Christian Schmidt das 2:1 (40.). Oussama Makhloufi profitierte von einem Fehler der Ketscher Hintermannschaft und machte das 2:2 (43.). Visal Y nach Flanke von Luksch mit dem 3:2 (51.) und Furkan Kahasakal nach einem fragwürdigen Foulelfmeter mit dem 3:3 (58.) legten nach. Schmidt nach Vorarbeit von Körner (65.) und Marco Trauth, der den Ball nach Lukschs Vorarbeit nur noch über die Linie drücken musste (67.), trafen zum 5:3. Simon Hanf erhöhte in Arjen-Robben-Manier (88.), bevor sich Kaplican nach einem Ketscher Fehler für das 6:4 bedankte (90.).

TSG Rheinau II – VfL Hockenheim 3:5 (1:2)

Nach einer Viertelstunde steckte VfL-Kapitän Valentin Folz für Kevin Grassel durch und der traf ins lange Eck. Ein Foul an Dimitri Sorokin im Strafraum nutzte Folz per Elfmeter zum 0:2. Eine Unachtsamkeit der Gäste und die TSG überraschte mit dem Anschlusstreffer (35.). Den zweiten Durchgang begann der VfL mit noch mehr Druck auf die Gastgeber und Folz kam zum 1:3 (55.). Jakob Salzmann wurde im Strafraum von Marco Vella von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwandelte Folz souverän (60.), Vella sah für das Foul Rot. Die Gäste wurden immer unsortierter, so dass Jean Njogab das 2:4 besorgte (65.). Dann war Sorokin zum wiederholten Male frei durch und erzielte das 2:5 (75.). Vanderpuje traf noch für Rheinau II (89.) und VfL-Schlussmann Justin Olsen parierte einen Elfmeter.

SC 08 Reilingen II – Olympia Neulußheim II 0:4 (0:2)

SCR-Coach Nico Glas musste mit seinem letzten Aufgebot antreten. So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste das bessere Team waren und nach Toren von Zainullah Aimaq (10.) und einem Kopfball des starken Lamin Drammeh (44.) schon zur Pause führten. Der gleiche Spieler machte mit dem 3:0 den Sack endgültig zu (67.), bevor sich zum Schluss auch Nils Werner feiern lassen durfte. bk

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional