Lokalsport

Ringer-Regionalliga: Ketsch schlägt Viernheim vor rund 500 Zuschauern mit 23:20 und ist nun alleiniger Tabellenführer

KSV-Endspurt entscheidet Spitzentreffen

Archivartikel

Peter Weber

Das Spitzentreffen der Ringer-Regionalliga zwischen den beiden noch verlustpunktfreien Teams des KSV Ketsch und des SRC Viernheim hielt, was man sich versprochen hatte: Kampf bis zum letzten Duell in der Ketscher Neurotthalle, ehe sich die Gastgeber mit 23:20 durchsetzen konnten. Lange sah es jedoch nicht nach seinem Ketscher Sieg aus, zunächst bestimmten die Gäste das

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3499 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional