Lokalsport

Ringer-Regionalliga: Ketsch schlägt Viernheim vor rund 500 Zuschauern mit 23:20 und ist nun alleiniger Tabellenführer

KSV-Endspurt entscheidet Spitzentreffen

Archivartikel

Peter Weber

Das Spitzentreffen der Ringer-Regionalliga zwischen den beiden noch verlustpunktfreien Teams des KSV Ketsch und des SRC Viernheim hielt, was man sich versprochen hatte: Kampf bis zum letzten Duell in der Ketscher Neurotthalle, ehe sich die Gastgeber mit 23:20 durchsetzen konnten. Lange sah es jedoch nicht nach seinem Ketscher Sieg aus, zunächst bestimmten die Gäste das

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3499 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel