Lokalsport

Sportkegeln Hockenheimer Seniorinnen werden badischer Mannschaftsmeister in Walldorf

Kurs auf Titelverteidigung

Archivartikel

Die Seniorinnen des KV Hockenheim haben beste Chancen, ihren deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Bei den badischen Mannschaftsmeisterschaften in Walldorf holten sie den Titel.

Mit 1748 Kegeln zogen die Hockenheimerinnen als Erste ins Finale ein. Dort startete Andrea Schmidt mit guten 416 Kegeln, bevor Martina Lehr als zweite Spielerin im ersten Durchgang mit 262 Kegeln ein Feuerwerk zündete und mit insgesamt 483 Kegeln das beste Resultat aller Teilnehmerinnen erzielte. Birgit Kaschta brachte solide 437 Kegel auf die Bahn, da war der Meistertitel quasi schon in der Tasche. Die restlichen Mannschaften kämpften noch um die Plätze zwei bis vier, während Sirikit Bühler noch zum Schlussakkord ausholte und mit 477 Kegeln glänzte. Mit 1813 Kegeln im Finale durften sich die Hockenheimerinnen verdientermaßen über den Meistertitel freuen (Gesamt 3561 Kegel) und greifen nun am 6. Juli in Plankstadt erneut nach der nationalen Krone.

Plankstadt jubelt

Bei den Senioren A siegte der KV Plankstadt mit Jens Petri, Bernhard Mahler, Robert Partl, Jörg Schneider, Thomas Hörner und Andreas Glück und wird bei der DM vor eigenem Publikum ein gewichtiges Wort um den deutschen Meistertitel mitsprechen.

Ergebnisse Seniorinnen, Finale: 1. KV Hockenheim 1813 Kegel (Andrea Schmidt 416, Martina Lehr 483, Birgit Kaschta 437, Sirikit Bühler 477), 2. KV Hemsbach 1674, 3. KV Leimen 1646.

Senioren A: 1. KV Plankstadt 2648 Kegel (Jens Petri 479, Bernhard Mahler 440, Robert Partl 391, Jörg Schneider 484, Thomas Hörner 440, Andreas Glück 414). mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional