Lokalsport

Fußball Pilotprojekt mit Schulungen per Webkonferenz

Lehrgang für Schiedsrichterjetzt online

Archivartikel

Not macht erfinderisch: Den im Fußballkreis Mannheim geplanten Neulingslehrgang mussten die Verantwortlichen zunächst absagen, da Zusammenkünfte nicht mehr möglich sind. Doch warum nicht die ersten Schritte online gehen, dachten sie sich. So entsteht jetzt das Pilotprojekt „Schiedsrichter-Ausbildung online“, das allen Interessierten im Badischen Fußballverband (BFV) offen steht. Und so geht’s: Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Link zur Webkonferenz. Diese startet erstmals am Dienstag, 31. März, um 18 Uhr. Die Webinare dauern etwa 45 bis 60 Minuten und sind zunächst zweimal in der Woche geplant. Wer nicht live dabei sein kann, erhält die Inhalte anschließend auch auf Anforderung.

Vorteil der Liveschaltung ist die Interaktivität. Dann können die Teilnehmer nach Belieben Fragen stellen und diskutieren. Zwischen den Webinaren arbeiten die Teilnehmer im Selbststudium per E-Learning weiter. Diese Inhalte greifen die Referenten in den Videokonferenzen dann wieder auf, besprechen und vertiefen diese.

Einheiten, die online nicht abgedeckt werden können, wie Elternabend, das Kennenlernen der Schiedsrichter-Paten, die Prüfungen und der Fitnesstest, werden in den jeweiligen Schiedsrichtervereinigungen absolviert, sobald das wieder möglich ist. Darauf folgt dann – wie bei den bisher regulären Ausbildungen – die Praxisphase mit den Paten bei ersten Spielleitungen.

Keine Kreisgrenzen

„Mit dem Online-Kurs gehen wir noch einen Schritt weiter als bisher. Die erste Resonanz bei den Teilnehmern, die in Mannheim schon angemeldet waren, ist sehr positiv ausgefallen. Da es online keine Kreisgrenzen gibt, steht der Lehrgang allen im BFV offen und wir hoffen, auf viele Interessierte bei diesem ersten Versuch“, betont Ivo Leonhardt (Hockenheim, Bild), Obmann in der Schiedsrichtervereinigung und Mit-Initiator des Pilotprojektes.

„Es ist wichtig, gerade in solchen schweren Zeiten, Perspektiven aufzuzeigen und sinnvolle Angebote für unsere Vereine zu entwickeln“, bekräftigt auch BFV-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen. „Eine solche Krise eröffnet eben auch Chancen. Unsere Schiedsrichter gehen hier beispielhaft voran, das ist klasse.“ zg/Bild: Nix

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional