Lokalsport

3. Handball-Liga Bereits zum dritten Mal streift er das Trikot der HG Oftersheim/Schwetzingen über / „Es hat sich vertraut angefühlt“

Lemke ist mehr als nur eine „Notlösung“

Archivartikel

Zweimal hat sich Alexander Lemke schon von der HG Oftersheim/Schwetzingen verabschiedet: 2008 nach der deutschen Vizemeisterschaft in der B-Jugend kehrte er dem Handballverein zum ersten Mal den Rücken, als er zum TV Großwallstadt wechselte. Nach seiner Rückkehr ging er 2016 nach dem Aufstieg in die 3. Liga ein zweites Mal von Bord, diesmal aus privaten Gründen. Doch er kam erneut zurück und

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2943 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional