Lokalsport

Ausdauersport Siege bei der Sprint-Europameisterschaft und beim World Cup / Schnupperkurs im Schwetzinger Bellamar

Lisa Teichert drei Jahre ungeschlagen

Archivartikel

Mit dem Sieg bei der Sprint-EM am Bergsee Ratscher in Thüringen endete für Lisa Teichert vom WSC Heidelberg eine lange und unglaublich erfolgreiche Quadrathlon-Saison. Sie ist nun seit drei Jahren ungeschlagen und fraglos unangefochten die beste Quadrathletin der Welt.

Über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, vier Kilometer Kajakfahren und 5000 Meter Laufen war die Eppelheimerin erneut von keiner Frau zu gefährden. Damit sicherte sie sich auch den Gesamt-Weltcupsieg. Motivationsverluste verspürt die junge Ärztin immer noch nicht. "Es gibt noch so viel, wo ich mich verbessern kann und auch, wenn die Frauen mir aktuell nicht das Wasser reichen können, dann suche ich mir eben die Männer als Gegner", blickte sie bereits jetzt voller Vorfreude auf die kommende Saison.

Eine zusätzliche Freude für sie war an diesem Tag, dass der zweite Platz an Laura Jansen ging. Die Heidelbergerin trainiert unter der Anleitung von Teichert und platzierte sich überraschend vor der ehemaligen mehrfachen Weltmeisterin Helen Dyke aus Großbritannien.

Für ihren Mann Stefan Teichert lief der Wettkampf nicht ganz wie gewünscht, denn nach einer durchwachsenen Leistung war nicht mehr als Platz sieben drin. Nach einem nicht verletzungsfreien Jahr war dies für den erfolgsverwöhnten Athleten aber nicht tragisch: "Das ist aktuell das, was ich kann und die Konkurrenz schläft nicht", sagte Teichert. Der Sieg ging bei den Männern an den Tschechen Tomas Svoboda vor Jonathan Montegudo aus Spanien.

Gewitter sorgt für Abbruch

Nicht alle Athleten konnten bei der EM das Ziel durchqueren, denn während ein Großteil des Feldes noch mit dem Kajak auf dem Wasser war, gab es ein heftiges Gewitter, so dass diese Teilnehmer das Rennen aus Sicherheitsgründen abbrechen mussten. Auch wenn die Saison im Quadrathlon beendet ist - für das Ehepaar Teichert geht es mit multisportlichen Aktivitäten noch etwas weiter. Ende September steht die deutsche Meisterschaft im "Adventure Race" auf dem Plan, wo die beiden auch mal wieder gemeinsam als Team an der Startlinie stehen können.

Wer Lust hat, die beiden Multisportler Lisa und Stefan Teichert live zu erleben und auch selbst mal reinschnuppern möchte, der hat am Sonntag im Bellamar Schwetzingen die Möglichkeit dazu. Dort bieten die zwei ab 14 Uhr an, Schwimmen, Kajak und Laufen auf kurzen Strecken auszuprobieren. mra/ Bild: Archiv

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel