Lokalsport

Reitsport Beim Schwetzinger Springturnier überzeugen Starter des Veranstalters / Anna-Elisa Schäfer gewinnt erstes S-Springen

Lokalmatadore auf dem Siegerpodest

Archivartikel

Drei Tage des Reitturniers an der Sternallee sind bereits über die Bühne, knapp zwei Dutzend Prüfungen schon durch. Die Pferdesport-Fans haben seit Mittwoch bei stets heißen Temperaturen teilweise gute Ergebnisse der Schwetzinger Reiter gesehen. Die Springprüfung Klasse A** gewann Elena-Malin Reitzner auf „Qockaine des Hayettes“, vor Corina Halbach auf dem 13-jährigen Wallach „Obiwan de Bonfort“. Patricia Puglisi auf „La Pasqualina“ holte sich den Sieg in der Stilspringprüfung Klasse L. Gestern Morgen kam Puglisi in einer weiteren Springprüfung Klasse L auf den zweiten Rang, Dr. Markus Gropp auf Qua-Darco siegte in dem Wettbewerb. In der Springprüfung Klasse M* konnte sich Mark Fuchs auf Crocodile Rock auszeichnen.

In der Amateur-Springprüfung Klasse M** gestern Nachmittag absolvierte Aileen Heß (Ubstadt-Weiher) auf Con Chicco den Parcours mit Null Fehlerpunkten, gefolgt von Kristina Bock (Birkighöfe Eppelheim) und Julian Kratz (Kraichtal). Den Abschluss des dritten Turniertages bildete gestern Abend die erste S-Prüfung der fünftägigen Springreitveranstaltung mit insgesamt 1600 Nennungen für die 35 Wettbewerbe. Den Sieg holte sich aufgrund der besten Zeit die Mannheimerin Anna-Elisa Schäfer mit „Midnight Blue“.

„Das Turnier läuft bestens“, zeigte sich Vorstand Achim Fuchs mehr als zufrieden. Dazu trage auch das Sommerwetter bei. Den Pferden mache die große Hitze relativ wenig aus. Für die Zuschauer spenden die großen Bäume am Parcours genügend Schatten, wenn das Turnier heute Vormittag mit zwei Punktespringprüfungen der Klasse M* fortgesetzt wird. Am Nachmittag folgen eine Ein-Stern-Springprüfung Klasse S und eine Amateur-S-Springprüfung. Den Abschluss des vorletzten Turniertages macht heute Abend ein sicherlich spannendes Punkte-Teamspringen Klasse A**/L/M* mit Joker. Im Anschluss an das stimmungsvolle Teamspringen steigt die „Riders Night“ zum Abfeiern.

Der Turniersonntag beginnt um 9 Uhr mit einer Stilspringprüfung Klasse M*, für die 110 Nennungen vorliegen. Um 12.30 Uhr startet eine S-Springprüfung als „letzte Chance“. Höhepunkt und Abschluss der Veranstaltung ist um 15 Uhr die Zwei-Sterne-S-Springprüfung mit Stechen um den Großen Preis der Stadt Schwetzingen. vw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional