Lokalsport

Tischtennis-Bezirksklasse TV Schwetzingen übernimmt Spitze

Mai-Pressl nervenstark

Mit einem 6:4-Erfolg bei der SG Wiesenbach/Neckarsteinach übernahm der TV Schwetzingen II die Tabellenführung der Tischtennis-Bezirksklasse Frauen. Bei der geschlossenen Mannschaftsleistung zeigte sich Carmen Mai-Pressl, die erneut drei Einzel gewann, äußerst nervenstark. Beim Stande von 5:4 entschied sie das Spiel gegen Judith Knapp in fünf Sätzen für sich.

Mit einer strategischen Doppelaufstellung überraschte der ASV Eppelheim die TSG Heidelberg und verbuchte mit 9:3 den ersten Saisonsieg in der Bezirksklasse. Statt der gewohnten Kombination Vierling/Mollet sorgten Vierling/Noky und Mollet/Hog für eine 2:1-Führung der Gäste, die die Routiniers Klaus Vierling und Thomas Mollet umgehend auf 4:1 ausbauten. Da auch Lars Mohr die ersten beiden Saisonsiege einfuhr, war der souveräne Sieg schnell unter Dach und Fach.

Potthast verhindert Fehlstart

Ein nervenstarker Bernd Potthast verhinderte den Fehlstart von Hockenheim II im Bezirksklasse-Spiel gegen den TTC Edingen-Neckarhausen. Sowohl im Doppel mit Ulli Steinle als auch im Einzel gegen Andreas Markoni drehte er einen 7:10- Rückstand im fünften Satz jeweils noch. Danach zeigten die Gastgeber allerdings keine Schwäche mehr.

Oftersheim II setzte sich auch im Derby gegen Hockenheim III wie in der Vorwoche mit 9:6 durch. Dabei profitierten die Gäste erneut von ihrer starken Mitte und einem stark aufspielenden Nicolas Biundo im unteren Paarkreuz. Auf Hockenheimer Seite baute Nils Pokrandt seine Bilanz als Nummer eins auf imposante 6:0 aus und verbesserte auch die Doppelbilanz mit Sebastian Schneider auf 4:0.

Der TTC Ketsch III startete mit einem fulminanten 4:0-Auftakt in die Partie gegen den TTV Heidelberg III. Beim 9:3 ragte Timo Cischinsky heraus. mbu

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional