Lokalsport

Gewichtheben Neulußheimer bei baden-württembergischen Landesmeisterschaften erfolgreich

Mergenthalers fünfter Streich

Archivartikel

Die beiden Neulußheimer Gewichtheber Reinhard Kästner und Jens Mergenthaler waren bei den baden-württembergischen Landesmeisterschaften der Masters (Senioren) in Nagold erfolgreich. Kästner (Altersklasse M55) startete sicher mit 68 kg im Reißen, gefolgt von gültigen 70 kg und im dritten mit 73 kg, was eine neue Bestleistung bedeutet hätte. Allerdings konnte er die Last in der Hocke nicht richtig festmachen und hatte daher einen Fehlversuch.

Im Stoßen lief es dann aber deutlich besser: 96, 99 und 102 kg lautete die Versuchsreihenfolge. Die 102 kg im dritten Versuch brachte er souverän zur Hochstrecke und schaffte damit eine neue Bestleistung. Mit 172 kg im Zweikampf und 290,96 Sinclair-Punkten erreichte Kästler zum dritten Mal in Folge den zweiten Platz in der und Gewichtsklasse bis 85 kg.

Neue Bestleistung

Für Jens Mergenthaler (Altersklasse M 40 bis 94 kg) war der erste Versuch im Reißen mit 110 kg kein Problem, wohingegen im zweiten Versuch eine kleine Unkonzentriertheit in der Hocke zu einem leichten Spannungsverlust und Nachdrücken der Arme geführt hat, was ungültig gewertet wurde. Im dritten Reißversuch waren dann die 120 kg kein Problem.

Im Stoßen lief es beim Warmmachen dann eigentlich nicht schlecht, aber die Müdigkeit durch das lange Warten und die Anspannung machten sich bemerkbar. Trotzdem lief es dann sehr gut. Die 135 kg im ersten, gefolgt von 140 kg im zweiten Versuch waren in Ordnung. Der Ausstoß jeweils nicht ganz wie erwartet, etwas weich, wie man im Fachjargon sagt. Die 145 kg im dritten Versuch bedeuteten dann eine neue Bestleistung im Stoßen und mit 265 kg auch im Zweikampf.

Mit 343.27 Sinclair-Punkten erreichte Jens Mergenthaler damit den ersten Platz. Er wurde damit zum fünften Mal in Folge Landesmeister, viermal davon noch in der M35.

Beide Heber absolvierten damit eine erfolgreiche Generalprobe für die deutschen Meisterschaften vom 10. bis 13. Mai in Obrigheim. Die gehobenen Lasten liegen teilweise 20 kg über den aktuellen Trainingsleistungen. Von daher sollte bis in 14 Tagen das eine oder andere Kilo mehr noch drin sein. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional