Lokalsport

Deutscher Handball-Pokal Nach 15:36-Pleite scheidet Ketsch aus

Metzingen zeigt den Bären ihre Grenzen auf

Archivartikel

Nur vier Tore in der ersten Halbzeit, insgesamt lediglich zwei Paraden für die Torhüterinnen über 60 Spielminuten – so kann man keine Handballpartie gewinnen. Das mussten auch die Kurpfalz-Bären am Samstagabend einsehen, als sie mit 15:36 (4:20) bei der TuS Metzingen untergingen und somit aus dem deutschen Pokal sang- und klanglos ausschieden.

„Wir haben es realistisch eingeschätzt und

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3458 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional