Lokalsport

Blick ins Archiv Als der Capitano die Weltmeisterschaft in Südafrika absagen muss, brilliert die Schwetzinger Schwimmerin über 400-Meter-Freistil

Michael Ballacks Schockdiagnose und Franziska Jansens Paradedisziplin

Der Ball in der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga rollt wieder, die Rubrik „Blick ins Archiv“ bleibt aber vorerst noch Bestandteil der Ausgaben. Diesmal rufen wir die Schlagzeilen des 18. Mai 2015 und 2010 noch einmal in Erinnerung.

18. Mai 2015: Für einen Mannheimer Jungen geht ein Traum in Erfüllung: Pascal Groß steigt mit dem FC Ingolstadt in die Bundesliga auf und zählt dabei zu den Leistungsträgern der Schanzer.

In Abstiegsnöten stecken dagegen die Kicker des SV Sandhausen. Nach dem Punktabzug in der Trainingswoche zeigte sich die Mannschaft verunsichert und unterlag Fortuna Düsseldorf mit 0:2.

Der SV 98 Schwetzingen leistete sich bei der 1:4-Pleite gegen Spöck „die schlechteste Halbzeit“ des Kalenderjahres. Der damalige Co-Trainer Willi Schöneck ging mit der Mannschaft hart ins Gericht. Einen Sahnetag erwischten indes Christopher Anti vom SV Altlußheim, der dreifach traf, und Turnerin Elisabeth Seitz, die beim Weltcup im russischen St. Petersburg triumphierte.

Eine komplette Trainingswoche

Ein ganz ungewohntes Gefühl ereilte die Handballer der Rhein-Neckar Löwen, die nach langer Zeit endlich mal wieder eine komplette Trainingswoche ohne Spiel absolvieren dürfen. Die Gelbhemden bereiteten sich auf die letzten drei Partien des Jahres vor und wollten sich im Schlussspurt für die Champions League qualifizieren.

18. Mai 2010: Fußball-Deutschland steht unter Schock: Michael Ballack, der Kapitän der Nationalmannschaft, wird die Weltmeisterschaft in Südafrika verpassen. Die Diagnose Innenbandriss und ein Teilriss des vorderen Syndesmosebandes erregt die Gemüter, denn der Verursacher war Kevin-Prince Boateng mit einem rüden Foul.

Im Lokalsport feiert der SV Rohrhof II den Klassenerhalt und Schwimmerin Franziska Jansen aus Schwetzingen setzte sich in ihrer Paradedisziplin über 400-Meter-Freistil durch.

Schwierig gestaltete sich die Austragung des Frauen-Fußballspiels zwischen der SG Oftersheim und dem FC Badenia Hirschacker. Das Nachholspiel in der Kleinfeldstaffel konnte auch beim zweiten Mal nicht angepfiffen werden, weil die Schiedsrichter nicht erschienen. Erst beim dritten Anlauf sollte das lange Warten endlich ein Ende haben und alles nach Plan über die Bühne gehen. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional