Lokalsport

Fußball-Kreisliga Hockenheim sitzt in Ladenburg nach

Muth warnt vor Schlusslicht

Während mit dem SC 08 Reilingen (2:2 bei der SpVgg Wallstadt) und dem SC Olympia Neulußheim (5:1 beim 1. FC Turanspor Mannheim) zwei Vereine aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung ihre fußballerischen Schneeballschlachten am vergangenen Wochenende weitgehend positiv absolvierten, war der FV 08 Hockenheim in der Kreisliga zum Zuschauen gezwungen.

„Spielen war definitiv nicht möglich“, geht FVH-Coach Manuel Muth mit der Entscheidung des Unparteiischen konform. „Ärgerlich war nur, dass wir schon eine Stunde in Gartenstadt waren und auf den Schiedsrichter gewartet haben.“

Nichts dem Zufall überlassen

Als eines von vier muss sein Team nun noch einmal nachsitzen. Es tritt am Sonntag (14 Uhr) bei Schlusslicht FV 03 Ladenburg an. Leichtes Spiel also für die Rennstädter? „Mitnichten. Es wird wahrscheinlich das schwerste Spiel der Saison, da jeder von einem Sieg ausgeht“, geht Muth die Partie mit gemischten Gefühlen an. Doch wer Muth kennt, weiß, dass er auch vor dem Spiel gegen den Letzten nichts dem Zufall überlässt und seinen Matchplan bereits im Kopf hat. „Ich habe sie in der Vorbereitung einmal beobachtet gegen Ketsch. Damals waren sie sehr stark und daher kann ich nicht verstehen, warum sie jetzt unten drin hängen“, warnt Muth sein Team vor einem möglicherweise harten Brocken.

Mission „siegreicher Ausklang“

Die Ladenburger stellen mit 50 Gegentoren zwar die schwächste Defensive, allerdings fielen 16 Treffer davon alleine in den ersten beiden Saisonspielen. Verzichten muss Muth am Sonntag auf Sven Beier (gesperrt), Julian Maier und Dominik Beck (beide verletzt). Ansonsten stehen dem Übungsleiter alle weiteren Spieler zur Verfügung, so dass die Mission „siegreicher Jahresausklang“ erfolgreich bestritten werden kann.

Zum letzten Mal trafen Ladenburg und der FVH in der Auftaktrunde des Mannheimer Kreispokals in der Saison 2016/17 aufeinander. Damals siegten die Römerstädter mit 4:2. Dieses Mal könnte ein Sieg die Hockenheimer im Optimalfall bis auf Rang vier spülen – dann nämlich, wenn tags zuvor der FC Germania Friedrichsfeld bei Srbija Mannheim verliert. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel