Lokalsport

Handball-Landesliga Ketsch verliert mit dem 18:31 in Heidelberg drittes Spiel innerhalb einer Woche

Negativserie hält an

Archivartikel

Die TSG Ketsch verlor auch ihr drittes Landesliga-Spiel innerhalb einer Woche. Sie unterlag den Handballern des PSV Heidelberg 18:31 (9:19), was betrübte Gesichter hinterließ. Denn trotz der Verletztenmisere (Förster, Konietzny, Schleyer) und den abiturbedingten Ausfällen von Tim Schuhmacher und Felix Gaa hatte sich der Gast mehr ausgerechnet. Die schnelle Ernüchterung nach dem 6:3 (9.) und

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1485 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel