Lokalsport

Fußball-Kreisliga SC Olympia trifft auf Hockenheim / Reilingen bei Turanspor Mannheim

Neulußheim will im Derby nachlegen

Mit dem 2:1-Erfolg beim MFC Phönix Mannheim hat der SC Olympia Neulußheim ein klares Lebenszeichen im Abstiegskampf ausgesendet. Nicht alleine die drei Punkte, sondern auch wie sich das Team von Neu-Trainer Michael Graf präsentierte, verleiht den Verantwortlichen wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt.

„Nach dem 1:8 der Vorwoche war keine Ansprache nötig. Jeder wusste, dass etwas gutzumachen ist“, erklärte Graf. Bereits das Hinspiel gegen die Mannheimer hatte der Übungsleiter – damals noch als ganz normaler Zuschauer – beobachtet und wusste, wie die Phönix-Kicker zu packen waren.

Karpf hält glänzend

„Wir hätten viel früher die Entscheidung erzielen müssen. Am Ende müssen wir uns bei unserem Torwart Philipp Karpf bedanken“, spielt Graf auf die Szene in der Schlussphase an, in der der SON-Keeper beim Stand von 2:1 mit einer Blitzreaktion die Führung festhielt.

Erste Fortschritte scheint Graf seit dem Beginn seiner Tätigkeit in Neulußheim allmählich auch festzustellen. „Wir wollen Fußball spielen. Die Qualität in der Mannschaft haben wir. Zudem war die Einstellung am vergangenen Sonntag top“, sagt der Coach. Und: „Das war vielleicht auch das Erfolgserlebnis, das wir jetzt gebraucht haben.“

Enorm wichtiger Erfolg

Wie wichtig der Erfolg war, wurde am Abend beim Betrachten des Ergebnistableaus deutlich. Alle Mannschaften auf den Abstiegsplätzen hatten ihre Partien gewonnen, so dass eine Niederlage einen herben Rückschlag bedeutet hätte. „Wir müssen das jetzt mal bestätigen und zwei, drei Spiele am Stück gewinnen“, hofft Graf, dass der Knoten endlich platzt.

Nächster Gegner der Neulußheimer ist der FV 08 Hockenheim, der mit dem 5:1 gegen die TSG 62/09 Weinheim II selbst ein Ausrufezeichen gesetzt hat. „Es ist ein Derby und da ist alles möglich“, will sich Graf dennoch nicht auf einen Favoriten festlegen.

Seinen Kollegen Manuel Muth, Trainer der Rennstädter, schätzt Graf indes. „Er ist viel auf den Sportplätzen unterwegs und wird seine Mannschaft sicher gut einstellen“, erwartet Graf einen heißen Tanz. Das Hinspiel gewann Hockenheim mit 3:2.

Für den SC 08 Reilingen ist die Partie beim 1. FC Turanspor Mannheim richtungsweisend dahingehend, ob der Blick fortan in die obere oder untere Tabellenhälfte geht. Die Reilinger sind auf Platz acht mit 30 Punkten eingeschrieben, Turanspor ist Zehnter mit 25. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel