Lokalsport

Eishockey Eppelheim mit Sieg und Niederlage in Testspielen

Neuzugänge überzeugen

Mit einer überzeugenden Leistung sind die Eppelheimer Eisbären in die Vorbereitung zur neuen Saison in der Eishockey-Regionalliga Baden-Württemberg gestartet. Gegen die Hornets des EHC Zweibrücken sprang ein verdienter 3:1-Erfolg durch ein engagiertes und diszipliniertes Auftaktspiel für den ECE heraus. Nach dem Auftaktsieg gegen die Hornets mussten sich die Eisbären den favorisierten Rockets der EG Diez-Limburg mit 2:6 geschlagen geben.

Im ersten Spiel mussten beide Teams in der frühen Saisonphase auf einige Leistungsträger verzichten, was den Neuzugängen und Ergänzungsspielern die Chance bot, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen. Die Eisbären liefen dabei mit Ausnahme von Semtner und Dorfner mit allen neuen Spielern auf, die bei allen Toren mit Beteiligung glänzten.

Beim 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) gegen Zweibrücken zeigte sich die Eisbären von Beginn an zeigten sich die Eisbären leistungswillig und setzen das Tor der Hornets früh unter Druck.Die Treffer erzielten Lukas Sawicki (6.), Neuzugang Marco Haas (48.), der in der kommenden Saison via Doppellizenz für die Eisbären spielen wird, sowie Leon Rausch (50.).

Anderes Kaliber

Die Rockets aus Diez-Limburg waren ein anderes Kaliber und gingen in ihrem ersten Überzahlspiel früh in Führung (7.). Doch Eisbären gelang durch Haas der Ausgleichstreffer in Unterzahl (10.). Nach dem 1:3 und 1:4 verkürzte nur noch Max Khim auf 2:4 (26.), im letzten Spielabschnitt erhöhten die Gäste auf 2:6. Am Freitag reisen die Eisbären zum Rückspiel nach Diez und wollen dann mit einem besseren Ergebnis die Heimreise antreten. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional