Lokalsport

2. Sportkegeln-Bundesliga VKC II gegen TSG Heilbronn

Nur Sieg lässt weiter hoffen

Der überraschende Sieg gegen das Spitzenteam von Rapid Pirmasens hat den allerdings nur noch geringen Hoffnungen des VKC Eppelheim II auf den Klassenerhalt in der 2. Liga Süd neue Nahrung gegeben, vor allem auch, weil es die zweitstärkste Heimleistung der Saison war. Aber der Druck bleibt hoch. „Es steht viel auf dem Spiel, ein Sieg ist unumgänglich“, sagt Leonard Erni vor dem Spiel morgen (16 Uhr, Classic Arena) gegen die TSG Heilbronn. Der Tabellenvierte hat zwar kurioserweise den zweitbesten Auswärtsschnitt der Liga, aber erst zwei Partien (in Sembach und Sandhausen) gewonnen. Enrico Grunert und Mirko Sveiger gehören mit 982 und 978 Kegeln unter den Top Ten der Schnittliste. Zuletzt siegte Heilbronn gegen Pirmasens und Rodalben und hat den schwachen Saisonstart vergessen lassen. Bei nur drei Zählern Rückstand auf Platz eins sind noch Aufstiegschancen vorhanden.

Erni zuletzt mit erstem Tausender

Der VKC II baut auf die Leistungsträger Martin Wolfring und Christopher Hafen. „Sie werden alles daran setzen, den Klassenerhalt eventuell doch noch zu sichern“, ist Erni überzeugt. Er selbst gefiel gegen Pirmasens ebenfalls, schließlich schaffte er den ersten Tausender seiner noch jungen Karriere. Eine ähnliche Leistung wäre ein Schritt dahin, den Funken Hoffnung noch nicht verglühen zu sehen. mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional