Lokalsport

In Interview Die Sportkeglerinnen Birgit Kaschta (Hockenheim) und Natascha Harlacher (Eppelheim) äußern sich zur Corona-Krise

„Ob Meister, Abstieg, Aufstieg – das ist jetzt alles zweitrangig“

Archivartikel

Die Kugeln rollen nicht mehr, das „Holz, Holz, Holz“-Rufen auf den Kegelbahnen ist verstummt. Mittlerweile ist auch der Trainingsbetrieb überall eingestellt. Wie gehen die Sportkegler damit um? Birgit Kaschta (SG DKC/KSC 81 Hockenheim) und Natascha Harlacher (DSKC Eppelheim) nehmen dazu Stellung und erzählen auch von ihren beruflichen Erfahrungen im Umgang mit Corona.

Wie finden Sie die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3735 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional