Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A Spitzenspiel zwischen Schwetzingen und Rheinau endet remis / Brühl II kommt mit 0:7 unter die Räder / Befreiungsschlag für Badenia Hirschacker

Özgür Cakiroglu steuert vier Tore zum 5:2-Sieg bei

Im Topspiel der Fußball-Kreisklasse A trennen sich Schwetzingen und Rheinau 1:1.

Schwetzingen – Rheinau 1:1 (1:0)

Mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen die TSG Rheinau hätte der KSC Schwetzingen die Tabellenführung in der Liga weiter ausbauen können. Der KSC dominierte die Partie, Rheinau hielt jedoch stark dagegen. Zum Ende des Spiels drückten die Rheinauer noch einmal und belohnten sich kurz vor Schluss mit dem verdienten Ausgleich.

Brühl II – Pf.-Hochstätt 0:7 (0:3)

Durch unter anderem vier Treffer von Ivan Vlaho kam der FV Brühl II gegen Pfingstberg-Hochstätt schwer unter die Räder. Während die Hochstätter mit dem Kantersieg auf Platz zwei klettern, führt Vlaho mit nun 15 Treffern die Torjägerliste an. Vlaho eröffnete in der 15. Minute den Torreigen, er spitzelte den Ball zum 0:1 über die Linie. Auch das 0:2 ging auf sein Konto, er drückte einen Querpass aus kurzer Distanz über die Linie (28.). Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Marcel Ghirastau auf 0:3. Nach Wiederanpfiff erhöhte Joseph Tondo auf 0:4 (60.). Nur zwei Minuten später trug sich Vlaho erneut in die Torschützenliste ein, er nutzte einen Patzer von Brühls Keeper Dominik Szeman zum 0:5 (62.). Auch Ghirastau traf erneut, er war mit einem Distanzschuss zum 0:6 erfolgreich (68.). Den Schlusspunkt setzte Vlaho. vm

Ketsch II – V. Neckarh. 5:2 (3:0)

Im Duell mit dem FC Viktoria Neckarhausen feierte die Spvgg Ketsch II einen ungefährdeten Heimsieg und sammelte so wichtige Punkte gegen den direkten Konkurrenten. Durch vier Tore von Özgür Cakiroglu war das Spiel schon nach 50 Minuten entschieden. Neckarhausen kam zwar noch zu zwei Treffern, wirklich eng wurde es aber nicht mehr. Bei den ersten beiden Treffern von Cakiroglu (6., 14.) leistete Jan Ostler die Vorarbeit, während Cakiroglu beim 3:0 die schöne Direktabnahme von Kai Albers ins Tor verlängerte (26.). Spätestens mit dem 4:0 nach schnellem Konter und Querpass von Ostler war die Messe gelesen (50.) und Neckarhausen konnte mit dem 4:1 von Atiba Martin Ergebniskosmetik betreiben. Das 4:2 von Ali-Osman Bak (87.) spiegelte die Kräfteverhältnisse nicht so ganz wider, was Kevin Klebert mit seinem 5:2 (88.) aber wieder etwas zurechtrückte. mso

Rohrhof – Altlußheim 2:2 (1:0)

Der SV Rohrhof startete stark in die Partie und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Der SV Altlußheim fand auch in der zweiten Hälfte nicht wirklich ins Spiel, drehte die Partie jedoch zwischenzeitlich zum sehr schmeichelhaften 1:2, ehe Rohrhof zum 2:2 Endstand ausglich. Nach einer halben Stunde erlöste Daniele Parisi die SVR-Anhänger mit der 1:0-Führung (30.). Nach der Pause das gleiche Bild, aber ohne Glück im Abschluss, was sich dann noch rächen sollte. Canay Keklik traf zweimal in Folge per Tor des Monats zur sehr schmeichelhaften 1:2-Führung (65., 81.). Rohrhof drängte weiter auf den Ausgleich. Dies gelang Parisi in der 85. Minute. Rohrhof hatte in der Folge noch ein paar hundertprozentige Chancen zum Sieg, am Ende blieb es aber beim 2:2. wy/dh

Turanspor – Hirschacker 1:2 (0:1)

Im Kellerduell der Kreisklasse A I gelang dem FC Badenia Hirschacker ein erster Befreiungsschlag im Abstiegskampf gegen den 1. FC Turanspor Mannheim. Für die weiter sieglosen Turansporer war es bereits die siebte Niederlage im achten Spiel.

Neulußheim – Oftersheim 3:2 (2:2)

In einer hart umkämpften Partie zwischen dem SC Olympia Neulußheim und der SG Oftersheim hatten beide Teams beste Chancen. Das glücklichere Ende erwischten hierbei die Neulußheimer. mm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional