Lokalsport

Fußball-Kreisliga Zweiter Saisonsieg für Aufsteiger aus Schwetzingen / SC 08 Reilingen verliert 1:5 bei Hochstätt Türkspor

Oguz Ünver schießt KSC zum 2:0

Archivartikel

In der Fußball-Kreisliga kam der SC 08 Reilingen erneut unter die Räder. Schlusslicht bleibt der FV 08 Hockenheim, der sich aber trotz einiger Ausfälle beim 0:1 in Mannheim gut verkaufte. Auch die TSG Eintracht Plankstadt muss eine knappe Niederlage einstecken. Spitzenreiter Ladenburg kassierte gegen Aufsteiger Neckarau die erste Niederlage und machte Platz für den Hockenheim-Bezwinger SV Enosis.

FV Leutershausen. – TSG Eintracht Plankstadt 2:1 (2:0)

Plankstadt begann gut, ließ aber Torchancen ungenutzt liegen. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Der Drangphase der Bergsträßer folgte ein Elfmeter, den Jonas Meier-Küster zur Führung verwandelte (33.). Auch in der Folge war der FV die bessere Mannschaft. Folgerichtig erhöhte sie kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0 (45.).

Wieder kamen die Gäste besser aus der Kabine. Nach kleineren Chancen erarbeiteten auch sie sich einen Strafstoß, den Marc Riedel ebenfalls verwandelte (50.). In den letzten 30 Minuten war es ein offener Schlagabtausch. Die TSG machte Druck, Leutershausen beschränkte sich auf gefährliche Konter. Die Partie fand ihren dramatischen Höhepunkt, als Plankstadts Torhüter Sebastian Kempf in der Schlussminute an der Latte scheiterte (90.).

KSC Schwetzingen – SG Hemsbach 2:0 (2:0)

Der KSC hatte von Anfang an die Spielkontrolle, ging aber anfangs noch zu fahrlässig mit den zahlreichen Torchancen um. Nach einem schönen Spielzug über die Außenbahn verwertete Oguz Ünver die flache Hereingabe zur 1:0-Führung (28.). Beim zweiten Treffer des Aufsteigers vor der Pause profitierte Schwetzingen vom starken Offensivpressing und erneut Ünver war beim schönen Pass in die Tiefe abgebrüht zur Stelle mit dem 2:0 (43.). Danach spielten die Hausherren taktisch klug und ließen nichts mehr anbrennen.

SV Enosis Mannheim – FV 08 Hockenheim 1:0 (0:0)

Die Hockenheimer mussten aufgrund von Verletzungen fast die komplette Abwehrreihe ersetzen. Aus dem Spiel heraus erarbeiteten sich die Hausherren allerdings kaum eine nennenswerte Chance. Lediglich bei Standards blieben die Mannheimer stets gefährlich. Nach zwei Minuten hätte Max Maier seine Farben nach einem tollen Spielzug in Führung schießen, allerdings scheiterte er am Torwart. Ein weiterer toller Spielzug endete in einem wuchtigen Kopfball von Vincenzo Strazzeri, der jedoch genau zentral auf den Keeper kam. Enosis war nur bei Standardsituationen gefährlich.

Der FV 08 hätte sich erneut belohnen müssen vor der Halbzeit, es ging jedoch mit 0:0 in die Pause. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, das durch einen Standard entschieden wurde. Die Gäste konnten den Ball nach einem Eckball nicht entscheidend klären und so gingen die Hausherren mit einem leicht abgefälschten Kopfball ins lange Eck mit 1:0 in Führung. Hockenheim versuchte bis zum Ende alles. Nils Werner hatte die große Chance zum Ausgleich kurz vor Ende der Partie, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei.

Hochstätt Türkspor – SC 08 Reilingen 5:1 (3:1)

Der FC Hochstätt Türkspor dominierte von Beginn an, vom SC Reilingen kam wenig. Torjäger Berkan Demiröz erwischte einen guten Tag, verwandelte alle seine fünf Chancen und führt nun die Liste der Top-Torschützen an. wy/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional