Lokalsport

Frauen-Handball TSG Ketsch II fährt nach Regensburg

Ohne Hilfe von oben?

Handball-Drittligist TSG Ketsch II darf an diesem Wochenende nach Regensburg fahren, zum derzeitigen Viertplatzierten (Sonntag, 15 Uhr), und muss wohl auf Unterstützung von oben verzichten, da die „Erste“ zuhause gegen Herrenberg gefordert ist.

Eine völlig andere Ausgangslage hat die HSG St. Leon/Reilingen bei ihrer Auswärtspartie als Tabellenführer der Oberliga. Aber ihr Gastgeber TSV Heiningen (heute, 17.45 Uhr) hat sich als Sechster bislang auch nicht schlecht geschlagen, gilt zu Hause aber als wankelmütig.

In der Badenliga ist nur der TV Brühl bei seinem dritten Auswärtsspiel in Folge aktiv und sollte bei der SG Pforzheim/Eutingen (heute, 16 Uhr) als Favorit gelten. Das einzige Heimspiel im mittelklassigen Frauen-Handball der Region bestreitet die HSG II gegen den TS Mühlburg, der aktuell gemeinsam mit seinem Nachbarn Eggenstein das Tabellenende ziert. Auch hier scheinen die Rollen klar verteilt. mj/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional