Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B SG Oftersheim II gegen Reilingen II

Parisi lobt Kompaktheit

Nach dem Neuanfang bei der SG Oftersheim war noch ungewiss, wo der Weg der neuformierten zweiten Mannschaft hingehen würde. Aufgrund der Leistungsdichte sah man sich aber keineswegs im Tabellenkeller und die Mannschaft von Neu-Trainer Stefano Parisi bestätigte bislang diesen Eindruck mit fünf Punkten aus vier Spielen und Rang zehn. „Ich muss sagen, dass wir uns im guten Bereich bewegen. Klar hätte ich mir den einen oder anderen Punkt mehr gewünscht, aber aufgrund der Ausfälle war nicht mehr drin“, findet Parisi sein Team weitgehend im Soll.

Insbesondere die Kompaktheit und den Zusammenhalt innerhalb des Teams unterstreicht er in seiner ersten Analyse der noch jungen Saison. Dass noch nicht alles rund läuft, liegt in der Natur der Sache, und Parisi weiß, wo er gezielt die Hebel ansetzen muss. „Wir müssen vor dem Tor abgebrühter werden. Außerdem arbeiten wir an der Passfolge im Mittelfeld, um das Spiel besser kontrollieren zu können“, sagt er. Mit Ausnahme des jüngsten 5:0-Erfolges bei der Spvgg 06 Ketsch III war die Torausbeute zuvor mit durchschnittlich einem Treffer pro Partie eher durchwachsen. Doch möglicherweise hat seine Elf durch den Fünferpack jetzt Blut geleckt und möchte mit dem SC 08 Reilingen II ein weiteres noch siegloses Team bezwingen.

Dennoch warnt Parisi: „Sie stehen zwar im unteren Drittel, aber man darf sie nicht unterschätzen. Ich schätze sie stark ein. Außerdem ist die Urlaubszeit vorbei und die Teams werden langsam wieder komplett.“ Mit einem Sieg könnten die Oftersheimer aber in die obere Tabellenhälfte vorstoßen. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional