Lokalsport

Fußball-Landesliga FVB holt einen Punkt gegen Aufsteiger

Paulmann ärgert Brühl

Der FV Brühl hat es in der Fußball-Landesliga verpasst, in die Erfolgsspur zurückzukehren: Nach der bitteren 1:5-Niederlage in der Vorwoche gegen Türkspor Mannheim musste sich die Mannschaft von Trainer Volker Zimmermann am Sonntagnachmittag gegen den starken Aufsteiger TSV Neckarbischofsheim mit einem 2:2 (0:1) begnügen.

Vor 100 Zuschauern verpasste Jonas Meier-Küster mit einem verschossenen Foulelfmeter die frühe Führung für die Hausherren (7.). Sechs Minuten später wurde ein Schuss von Pascal Monteiro unhaltbar abgefälscht – 1:0 für Neckarbischofsheim. Jens Heuberger und Hasan Tiryaki vergaben eine schnelle Antwort für den FVB, der aber in der Folge durchaus gefährlich war. Es dauerte aber bis zur 52. Minute, ehe Tim Diederichs per Kopf den Ausgleich erzielte. Die Partie wurde nun verbissen geführt: Zunächst legte Tiryaki das 2:1 vor (70.), doch als Brühl schon wie der sichere Sieger aussah, glich der eingewechselte Rouven Paulmann noch aus (87.).

Am Sonntag, 15. September, ist das Team aus der Hufeisengemeinde beim DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal gefordert (Spielbeginn: 15 Uhr).

FVB: Tanyeri; Böckli, J. Heuberger, Heinrich (62. Knöbl), Späth (79. Granert), Diederichs (62. Demirci), Schulze, Hoffmann, Gabauer, Meier-Küster, Tiryaki. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional