Lokalsport

Sportkegeln-Bundesliga Bei Rot-Weiß Sandhausen zu Gast

Plankstadt beschließt die Saison

Archivartikel

Für Frei Holz Plankstadt endet am Samstag bereits die Bundesliga-Saison. Da das Team in der Elfer-Staffel am letzten Spieltag frei hat, ist die Partie bei Rot-Weiß Sandhausen (Samstag, 12.30 Uhr) nun der Abschluss der Runde.

Ob sie auf Rang drei, vier oder fünf enden wird, ist noch offen. Frei Holz kann nur noch Dritter werden, wenn es bei Rot-Weiß gewinnt und dessen Ortsrivale Gut Holz/Grün-Weiß Sandhausen beide Spiele in Haibach und daheim gegen Hainhausen verliert.

Zudem müsste Aschaffenburg eines seiner beiden letzten Spiele gegen Nußloch und in Mörfelden verlieren. Die Bahnen am Hardtwald lagen den Plankstädtern in der Vergangenheit nicht besonders gut. „Wir wollen noch einmal eine vernünftige Leistung zeigen“, meinte Rainer Nord.

Meister VKC in Kuhardt

Für den deutschen Meister VKC Eppelheim geht es am Samstag (14.30 Uhr) zum KSV Kuhardt, der noch in akuter Abstiegsgefahr ist. Die Pfälzer sind daheim in der Lage, deutlich über 6000 Kegel zu spielen, allerdings haben sie das gegen die Topteams nie gezeigt. Zudem hat Eppelheim die letzten Jahre in Kuhardt immer gewonnen. Was den Gastgebern in die Karten spielen könnte, ist die personelle Rotation beim Vollkugelclub. „Es ist mit einigen Ausfällen zu rechnen“, sagte Pressewart Leonard Erni. mra

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional