Lokalsport

Blick ins Archiv Rhein-Neckar Löwen verpassen den Sieg

Pokal wieder nicht geholt

Archivartikel

Nach einem Wochenende stehen in Bezug auf die Sportseiten einer Tageszeitung normalerweise Tore, Tabellen und Spielanalysen auf dem Programm. In Zeiten von Corona müssen Spielberichtserstattungen aber auch weiter zurückstecken und deswegen rufen wir die Schlagzeilen der Ausgaben des 11. Mai 2015 und 2010 noch einmal ins Gedächtnis.

11. Mai 2015: Wieder einmal haben es die Rhein-Neckar Löwen verpasst, das Trauma von Hamburg zu besiegen. Beim Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal unterliegt der Handball-Bundesligist im Halbfinale der SG Flensburg-Handewitt mit 23:24. Die Spieler gehen als „die Unvollendeten“ von der Platte. Erst drei Jahre später klappt es mit dem ersten Titelgewinn in der Hansestadt.

Die Mission „Meisterschaft“ vollenden dagegen die Gewichtheber des AV Speyer. Jürgen Spieß und seine Kollegen besiegen die gastgebenden Obrigheimer und krönen sich zum zweiten Mal zum Titelträger. Hoffnungen auf einen Großen Preis von Deutschland dürfen die Formel-1-Fans hegen, denn der damalige Geschäftsführer Georg Seiler verspricht am Rande des Grand Prix von Spanien eine Austragung im Jahr 2016. Auch in diesem Jahr könnte der Hockenheimring zum Kalender gehören, denn die Krise wirbelt die Planungen durcheinander. Seiler-Nachfolger Jorn Teske befindet sich im Austausch mit den Formel-1-Promotern von „Liberty Media“. Außerdem fehlt der Spvgg 06 Ketsch dank des 2:1-Erfolgs gegen Schriesheim nur noch ein Punkt zum Aufstieg in die Kreisliga. Die Torschützen waren Abwehrchef Andreas Rist und Paul Stro.

11. Mai 2010: Die Handball-B-Jugend der TSG Ketsch verliert das erste Duell um die süddeutsche Meisterschaft mit 27:31 gegen die JSG Neuhausen/Metzingen. Unter anderem stehen Carmen Moser (wechselt von den Bären nach Neckarsulm), Lena Ebel, Anna Michl (ab kommender Saison bei der HSG St. Leon/Reilingen) und Lena Feiniler (Kreisläuferin der Bären) im Kader, zu dem auch Nationalmannschaftskapitänin Julia Behnke gehört. In den Kader der A-Jugend-Nationalmannschaft hat es der Plankstadter Kai Dippe, der nun beim Bundesligisten „Die Eulen Ludwigshafen“ aktiv ist, geschafft. Außerdem qualifiziert sich der SV Sandhausen als damaliger Drittligist für den DFB-Pokal. Im Elfmeterschießen um den badischen Pokal bezwingt er den FC Nöttingen mit 7:6 und die Turnerinnen der DJK Hockenheim feiern den Aufstieg in die Oberliga. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional