Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A SG Oftersheim mit Lauf-Challenge

Preise für die Stärksten

Der Spielbetrieb in den Fußball-Kreisklassen ruht und die Teams zeigen sich immer einfallsreicher, um die Spieler bei Laune und in Kontakt zu halten. So auch der A-Ligist SG Oftersheim, der sich nicht darauf beschränken will, per Videochat Übungen durchzuführen. „Wir haben eine Lauf-Challenge eingeführt, bei der die Mannschaft in Gruppen eingeteilt wurde und so viele Kilometer zurücklegen muss, wie es geht“, beschreibt Trainer-Assistent Julian Niggl-Bormeth.

„Es gibt dann Preise für die weitesten Strecken und Sanktionen für die schwächsten Gruppen.“ Das Individualprogramm wurde von den Spielern der SG Oftersheim gut angenommen, „die Jungs sind motiviert“, so Niggl-Bormeth. Zwischenauswertungen werden nicht bekannt gegeben, lediglich die maximalen Distanzen werden mitgeteilt, um die dahinter liegenden Gruppen anzuspornen.

Trainer nicht die Letzten

Inzwischen sind auch einige Akteure aus dem Lazarett zurückgekehrt und begrüßen die Laufübungen, um den Anschluss wiederherzustellen. Und nicht zuletzt drückt sich auch das Trainerteam nicht vor dieser Laufaufgabe. „Wir haben auch eine Trainergruppe am Start“, betont Niggl-Bormeth und stellt klar: „Diese liegt aber nicht hinten.“ wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional