Lokalsport

Leichtathletik Anne Braun glänzt über 400 Meter

Premiere mit Luft nach oben

„Die Premiere war gut, aber wir haben noch Luft nach oben“, meinte der Schönauer Jürgen Koessler nach den erstmals ausgetragenen Leichtathletik-Meisterschaften der Metropolregion Rhein-Neckar auf dem Gelände des TV Eppelheim. Der Vorsitzende des Leichtathletik-Kreises Rhein-Neckar verwies auf die Terminüberschneidungen, die es künftig zu vermeiden gilt. „Dies müssen wir in Zukunft offensiv angehen, dann können auch mehr Sportler aus Hessen und der Pfalz starten“.

Aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung zeigte sich die Oftersheimerin Anne Braun von der LG Kurpfalz glänzender aufgelegt als das Wetter. In 59,87 Sekunden siegte sie über 400 Meter in der U 20-Wertung. In der gleichen Altersklasse gewannen auch Denise Schreyer von der DJK Hockenheim auf der 1500-Meter-Strecke (6:17,82 Minuten) sowie Lokalmatadorin Jaqueline Laquai vom Ausrichter TV Eppelheim im Kugelstoßen mit 9,95 Meter. Die Staffelgemeinschaft Eppelheims mit Walldorf in der Aufstellung Emily Graf, Helen Heitlinger, Jaqueline Laquai und Anna Beer holte sich den Metropol-Titel über die Stadionrunde in 56,51 Sekunden. Bei den gleich alten Junioren gewann über 800 Meter Hockenheims Tim Auer (2:04,09 Minuten).

Oben auf dem Podest der U18 im Sprint über 100 Meter landete Paul Niklas (LG Kurpfalz/11,61 Sekunden) und bei den Schülern M 12 war Nils Emmerich (TV Eppelheim) im Speerwurf mit 25,27 Metern erfolgreich. Bei den Mädchen 14 siegten die Hockenheiminnen Emilia Frank in 13,32 Sekunde auf der 100-Meter-Distanz und Paulina Schultz mit 23,67 Metern im Speerwurf sowie Sarah Meiser von der LG Kurpfalz, die nur 45,02 Sekunden über 300 Meter benötigte. hz/sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional