Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B VfL Hockenheim bietet Tabellenführer die Stirn / FV 08 und Friedrichsfeld II trennen sich torlos

Reilingen bleibt trotz Punkteteilung an der Spitze

Der FV 08 Hockenheim II trennte sich in der Fußball-Kreisklasse B ebenso unentschieden von Friedrichsfeld II wie Tabellenführer Reilingen II vom VfL Hockenheim.

FV Hockenheim II – Friedrichsfeld II 0:0

In einer hektischen und an spielerischen Glanzpunkten armen ersten Spielhälfte hatten die Gäste ein leichtes Chancenplus. FV-Schlussmann Stefan Knebel hatte dabei Mühe, einen 20-Meter-Schuss von André Frasek abzuwehren (15.) und nach einem Eckstoß stand Deniz Demiral völlig frei am zweiten Pfosten, setzte das Leder aber vorbei (30.). Einzige nennenswerte Aktion der Hockenheimer war ein Freistoß von der Strafraumlinie, den Jan Heitmann aber über das Tor schoss (34.). Friedrichsfeld II kam wacher aus der Kabine und hatte gleich eine gute Gelegenheit (47.). Dann klatschte ein Eckball von Deniz Demiral direkt an den Pfosten des Hockenheimer Tores (52.). Ansonsten neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Patrick Schroth köpfte nach einem Eckball direkt FC-Schlussmann Sergej Diede in die Arme. Letzter Notizpunkt war die gelb-rote Karte für Friedrichsfelds Yakup Demiral nach wiederholtem Foulspiel. wy

Reilingen II – VfL Hockenheim 1:1 (1:0)

Das Ergebnis des Topspiels spiegelt die gezeigten Leistungen wider. Trotz des Punktverlustes bleiben die Reilinger Tabellenführer. In der ersten Hälfte gab es nur zwei nennenswerte Szenen: Zunächst wurde Sarjo Fofana in der 22. Minute ein klarer Strafstoß verweigert. 20 Minuten später gab es einen der wenigen gekonnt vorgetragenen Spielzüge des SC II über die rechte Seite. Den von Aaron Heil von der Grundlinie hereingespielte Ball konnte Fofana zum 1:0 über die Linie drücken. Nach der Pause machten die Platzherren zu wenig, so dass der Ausgleich in der Luft lag. Nach einer Eckballserie war es dann auch soweit: Ghulan Sakhi Akbari nutzte die Stellungsfehler der SC-Abwehr und traf mit einem Schuss aus 19 Metern zum 1:1-Ausgleich (60.). Da im weiteren Spielverlauf weitere Chancen auf beiden Seiten vergeben wurden, blieb es bis zum Schlusspfiff beim leistungsgerechten Remis. bk

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional