Lokalsport

3. Handball-Liga Frauen Juniorbären gewinnen

Revanche gelungen

Noch im Hinspiel beim TV Möglingen wurde den Drittliga-Handballerinnen der TSG Ketsch II das Fell so richtig über die Ohren gezogen. Doch jetzt in der Rückrunde revanchierten sie sich mit einem 35:29- (13:16)-Heimerfolg

Erstmannschaftstrainerin Katrin Schneider coachte die Juniorbären, allerdings gingen die ersten Minuten an die Gäste (2:5, 4:7). Vor allem war TVM-Kreisläuferin Freya Stonawski kaum unter Kontrolle zu bringen. Doch langsam kam die TSG besser in Schwung (7:8). Lara Eckhardt sprühte geradezu vor Spiellaune. Genauso stark präsentierte sich Theresa Köhler, die zwar um zwei Köpfe kleiner ist als Eckhardt, aber mit ihrer frechen Art, Handball zu spielen, begeisterte. Spätestens als Katja Heinzmann kurz vor der Pause auch noch einen Strafwurf der ehemaligen Bundesligaspielerin Franziska Ramirez entschärfte, kippte so langsam das Spiel. Das Heimteam war nach dem Seitenwechsel kaum mehr aufzuhalten und erhöhten ständig den Druck (23:19). Möglingen versuchte nun, das schnelle Ketscher Angriffsspiel zu kopieren, was aber nicht recht gelang.

TSG: Heinzmann; Löbich (2), Widmaier (2), Köhler (8), Puhr, Büssecker (2), Marmodee (6), Fabritz (3), Bühl (1), Berg, Eckhardt (11). zg/sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel