Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Eppelheims Unterbau muss liefern

Richtungsweisend für SGE II

Archivartikel

In der Kreisklasse B Heidelberg wird am Donnerstag ein kompletter Spieltag ausgetragen. Für die SG Eppelheim II geht es darum, sich aus dem schlechten Fahrwasser herauszumanövrieren und den Hebel nach oben umzulegen. Der erste Abstiegsplatz liegt beim letztjährigen Tabellenzehnten nach der 2:6-Pleite bei Aramäer Leimen nur noch einen Zähler entfernt.

„Wir sind zur Zeit nicht über 90 Minuten konstant. Meist spielen wir in der ersten Halbzeit einen guten Fußball mit vielen Chancen, nutzen diese aber nur unzureichend“, hadert Trainer Rene Rehberger. „In der zweiten Hälfte kommen dann meist individuelle Fehler und Ungeduld dazu.“

Nur ein Sieg

Erst ein Saisonsieg steht für die Eppelheimer zu Buche, die Partie gegen den SVfB Eberbach II, der nur einen Zähler und Rang vor der SGE platziert ist, besitzt bereits richtungsweisenden Charakter. Nicht allein deshalb appelliert Rehberger an die Tugenden seines Teams. „Ich verlange, dass wir über 90 Minuten zeigen, dass wir eine Mannschaft sind, die funktioniert und nicht aufgibt – und zwar von der Nummer eins bis zur Nummer zwanzig“, so Rehberger. „Ich erwarte Laufbereitschaft, Wille, dass wir Zweikämpfe annehmen und besser gegen den Ball pressen.“ Personell kann Rehberger für dieses Vorhaben am Tag der Deutschen Einheit aus dem Vollen schöpfen. Letztlich kann ein Erfolg in dieser Partie auch der Dosenöffner für ein harmonisches Kerwe-Wochenende sein.

Ebenfalls am Feiertag bestreitet der VfL Hockenheim eine vorgezogene Partie des achten Spieltags gegen den SC RW Rheinau II. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional