Lokalsport

Fußball-Landesliga Eppelheim verliert auch beim Schlusslicht

Rohrbachs erster Dreier

Eine unnötige Niederlage musste die SG ASV/DJK Eppelheim beim Tabellenletzten der Fußball-Landesliga einstecken und unterlag mit 2:3.

Eppelheim dominierte zwar über die gesamte Partie das Geschehen, aber die Gastgeber nutzten ihre wenigen Chancen konsequent aus. In der 12. Minute ging Rohrbach mit einem direkt verwandelten Freistoß durch Rico Unser aus rund 30 Metern in Führung. Eppelheim spielte bis zum Strafraum, danach fehlten aber die Ideen, um die dicht gestaffelten Abwehr zu überwinden.

Nach einem Handspiel im Strafraum nutzte Timo Staffeldt den Elfmeter zum 1:1-Ausgleich (20.). In der 27. Minute griff die Eppelheimer Abwehr Adrian Neuberger nicht konsequent genug an, ehe dieser die Chance mit einem 20-Meter-Schuss zu erneuten Führung nutzte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielte nur noch Eppelheim, ließ aber selbst die besten Chancen liegen. Als Timo Staffeldt im Anschluss an einen Eckball den 2:2-Ausgleich erziehlte (60.) hofften die Eppelheimer Anhänger noch auf einen Sieg. Aber eine erneute Nachlässigkeit im Mittelfeld der Gäste nutzte Adrian Neuberger mit seinem zweiten Treffer zum 3:2-Sieg für die bereits abgestiegenen Rohrbacher.

ASV/DJK Eppelheim: Bel Hadj, Karlein (75. Pölzer), Fenyö, Treiber, Neusser, Hofbauer, Weiss, Staffeldt, Hillger, Martin, Haubrich (46. Beisel). ms

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional