Lokalsport

Fußball-Kreisliga Hockenheim gewinnt in Reilingen mit 2:1

Roths Elfer entscheidet das Derby

Die Fußball-Kreisliga bleibt spannend. Zwar gewann der MFC Phönix überraschend 3:1 bei Spitzenreiter Wallstadt, aber weil Verfolger Friedrichsfeld gegen Hemsbach nur Remis spielte (1:1), behält die SpVgg einen Vorsprung von drei Punkten. Auf Platz zwei rückte der FK Srbija, doch bis Rang acht trennen die Verfolger nur drei Zähler. Durch den Sieg im Kellerduell gegen Neulußheim ist Edingen-Neckarhausen wieder vor den punktgleichen SC Olympia gezogen.

Reilingen - Hockenheim 1:2 (0:1)

Der Hockenheimer Sieg geht aufgrund des größeren Engagements und der besseren taktischen Ausrichtung in Ordnung. Der SC 08 hat sich die Niederlage infolge der vielen Ballverluste und des schlechten Aufbauspiels selbst zuzuschreiben und konnte auch die fast halbstündige Überzahl nach der Roten Karte gegen Sven Beier nicht für sich nutzen.

Nur in den ersten 15 Minuten waren die Gastgeber die bessere Mannschaft und kamen auch zu Chancen, die FV-08-Keeper Fellinger zunichte machte. Die Führung des FV 08 nach 40 Minuten resultierte aus einer Fehlerkette in Reilingens Abwehr, die Maximilian Maier nutzte.

Auch in der zweiten Hälfte waren zunächst die Reilinger am Drücker, doch Schuppel schoss über das Tor (46.). Den Ausgleich erzielte Stefan Jarosch nach 57 Minuten mit dem Außenrist ins kurze Eck. Nach dem Platzverweis wegen Foulspiels hatten die Reilinger Fans Hoffnung auf die Wende. Doch ein erneut individueller Fehler führte in der 71. Minute zum Strafstoß, den Pascal Roth sicher zum 1:2 verwandelte.

Ed.-Neck. - Neulußheim 2:0

Von dieser Partie erreichte uns nur das Ergebnis. bk/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel