Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Neulußheim verliert zu Hause gegen VfL Hockenheim 2:4 / Reilingen unterliegt im heimischen Stadion gegen Polizei SV Mannheim 0:2

Rudelbildung im Derby beim FV 08

Archivartikel

Der FC Badenia Hirschacker und der KSC Schwetzingen gaben sich keine Blöße und gewannen ihre Spiele. Der SV Altlußheim II holte seinen zweiten Saisonsieg.

FV 08 Hockenheim II - SC 08 Reilingen II 1:1 (1:0)

Die Hausherren erwischten den etwas besseren Start und erzielten nach zehn Minuten die Führung: Ein von Nick Bauer getretener Freistoß erreichte Patrick Schroth, der sich am langen Pfosten löste und den Ball einköpfte. Wenige Chancen und viele kleine Fouls nahmen überhand in der ersten Hälfte, so dass es zur Halbzeit zu einer Rudelbildung vor der Gästebank kam. Der Unparteiische teilte zunächst mit, dass er die Partie nicht wieder anpfeifen werde. Doch die beiden Trainer einigten sich gemeinsam, ihn davon zu überzeugen weiter zu machen und wiesen auf die Wichtigkeit der Partie hin. Dies war die richtige Entscheidung, denn trotz des Derbys blieben die Gemüter ruhig. Die Gäste nahmen in der zweiten Hälfte zunehmend das Spiel in die Hand und kamen in der 78. Minute zum verdienten Ausgleich, als sich Edgar Schetle einen scharfen Pass erlief und zum 1:1 traf.

FC Viktoria Neckarhausen II - SV Rohrhof II 1:2 (1:1)

In einer schwachen Begegnung nutzte Neckarhausens Claudio Crescentini einen Abwehrfehler der Gäste und brachte die Hausherren früh in Führung (8.). Rohrhof II war nun stärker und verdiente sich den Ausgleich durch Martin Utz in der 21. Minute. In der zweiten Halbzeit drückte der SVR aufs Tempo, jedoch fehlte das Glück im Abschluss. Eine Viertelstunde vor Schluss dann der Auftritt von SVR-Kapitän Christopher Ries, der vier Gegenspieler umspielte und zum Siegtreffer einschoss (74.).

SV Altlußheim II - Spvgg 06 Ketsch III 2:1 (1:0)

In einem ganz schwachen Spiel erwischten die Gäste den besseren Start: Ruben Leiher traf nach Pass von Visal Y nur die Latte (11.). Danach reklamierte Ketsch III nach Fouls an Marc Ueberschaer (20.) und Sandro Schäfer (30.) vergeblich Strafstöße. Auf der anderen Seite traf Pascal Röder nach einem Ketscher Abwehrfehler mit der ersten Chance zum 1:0 (38.). Zehn Minuten vor Ende der Partie die Entscheidung: Einen eigenen Einwurf passten die Ketscher in die Füße von Altlußheims Emirhan Yavuz, der aus 30 Metern draufhielt und das 2:0 markierte (80.). Garry Coomans Anschlusstreffer zum 2:1 nach Pass von Christian Schmidt war nicht mehr als Ergebniskosmetik (88.).

SC Olympia Neulußheim II - VfL Hockenheim 2:4 (1:3)

Die Gastgeber waren zu Beginn dominant und ließen den VfL nicht zum Zuge kommen. Folgerichtig auch das 1:0 durch Zainullah Aimaq (12.). Hockenheim kam nun ins Spiel und setzte sich immer mehr durch. Tobias Müller wollte den Torschuss von VfL-Kapitän Valentin Folz retten und bugsierte ihn ins eigene Netz - 1:1 (25.). Nur fünf Minuten später überlief Dimitri Sorokin die Abwehr über links und seine Flanke verwandelte Alexander Braun zum 1:2 (30.). Folz erzielte nach Pass von Serkan Zeyrek das 1:3 (41.). Zur zweiten Hälfte waren die Hausherren wieder am Zug und Nick Schlegel fälschte eine Flanke ins eigene Tor ab zum 2:3 (56.). Der VfL nun wieder wachgerüttelt und erarbeitete sich wieder gute Chancen. Nach Flanke von Zeyrek verwandelte wiederum Folz zum 2:4-Endstand (77.).

SC 08 Reilingen III - Polizei SV Mannheim 0:2 (0:1)

SCR-Stammkeeper Patrick Peter verletzte sich früh und musste durch den Feldspieler Felix Büchner ersetzt werden (23.). Zu allem Überfluss verwandelte in der Schlussminute der ersten Hälfte Isaac Osunde einen vermeidbaren Freistoß zur Halbzeitführung für die Gäste (45.). In der zweiten Hälfte drängten die Reilinger auf den Ausgleich, doch Gittehs Schuss in der 61. Minute wurde auf der Linie geklärt. Fast im Gegenzug schlossen die Gäste einen Konter durch den eingewechselten Fabian Wroblewski erfolgreich zum 0:2 ab (63.). bk

SG Oftersheim II - SG Edingen-Neckarh.II 4:1 (4:0)

Die Gäste begannen forsch und standen hoch, so dass die SGO viele Räume hatte und konterte. In der siebten Minute bekam Enrico Hoffmann in Höhe der Mittellinie den Ball, umspielte vier Edinger Spieler und schob zum 1:0 ein. Oftersheim war nun besser und Khalil Nurzaih verwandelte eine Hereingabe von Modou Secka zum 2:0 (21.). Direkt nach dem Anstoß eroberte sich die SGO den Ball, dieser landete bei Hoffmann, der sich einmal um die eigene Achse drehte und mit links zum 3:0 einschoss (22.). Nach einer Ecke markierte Hoffmann per Kopf seinen dritten Treffer zum 4:0-Pausenstand (27.). Im zweiten Durchgang verflachte die Partie. In der 71. Minute erzielte Francesco Valente mit einer sehenswerten Direktabnahme nach einem Freistoß das 4:1.

FC Hochstätt Türkspor II - KSC Schwetzingen 0:10 (0:3)

Die Gäste begannen das Spiel kontrolliert und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Enver Emiroglu (20.) und Sertac Elma (27., 36.) sorgten für das Halbzeitergebnis. In den zweiten 45 Minuten drückte sich die Überlegenheit in sieben weiteren Treffern aus: Elma (51., 74.), Ahmet Eceyurt (58., 70.), Burhan Afsaroglu (83.) und Muhammed Demiray (85., 87.) machten das zweistellige Ergebnis für eine disziplinierte Schwetzinger Mannschaft perfekt.

FC Badenia Hirschacker - TSV Neckarau II 2:1 (1:1)

Schon in der dritten Minute zog Angelo Racalbuto vom Flügel nach innen und schoss gekonnt ins lange Eck zum 1:0. Dann verloren die "Hirsche" immer mehr den Faden und Nicolas Müller nutzte für Neckarau einen Abwehrfehler der Hausherren zum 1:1 (22.).

Erst in der 69. Minute brachte Racalbuto die Badenia auf die Zielstraße, als er aus 20 Metern abzog und den TSV-Torhüter dabei eiskalt erwischte. Danach hatten die "Hirsche" noch Chancen, doch blieb es beim knappen Sieg.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel