Lokalsport

Duathlon

Rudolph verpasst Treppchen knapp

Der für die Ausdauersportgemeinschaft Triathlon Hockenheim startende Reilinger Henning Rudolph verpasste im nordrhein-westfälischen Alsdorf bei den deutschen Duathlon-Meisterschaften über die Kurzdistanz knapp die Bronzemedaille in der AK 55 und wurde Vierter.

Nach 40:34 Minuten wechselte der Reilinger als Vierter auf die 40 Kilometer lange Radstrecke die als Wendepunktstrecke sechsmal zu befahren war. Bei kräftigem Seitenwind mussten die 200 Duathleten immer wieder höllisch aufpassen. Nach 1:05:14 Stunden verteidigte Rudolph den vierten Rang und ging auf die fünf Kilometer lange Laufstrecke, um in 21:33 Minuten noch einmal richtig Vollgas zu geben. Den enteilten Drittplatzieren Frank Bachinger (Offenbach) konnte der 56-Jährige aber nach 2:10:18 Stunden harten Fights nicht mehr erreichen.

„Mit der erzielten Leistung war ich absolut zufrieden, für eine bessere Platzierung waren meine Gegner einfach zu stark. Also schaue ich aufgrund dieser positiven Ergebnisse zuversichtlich auf die in einer Woche im dänischen Vejle stattfindenden Europameisterschaften auf der Mitteldistanz“, blickte Rudolph schon voraus. cry

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional