Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga 2:2 im Testspiel beim SV Darmstadt

Sandhausen zeigt Moral

Archivartikel

Der SV Sandhausen hat die Länderspielpause sinnvoll genutzt und ein Testspiel beim SV Darmstadt 98 bestritten. Das Duell der Zweitliga-Konkurrenten endete am Mittwochnachmittag 2:2 (1:0). Der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca bilanzierte: „Wir haben einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Das zeigt die Moral unserer Mannschaft. Wir haben in der zweiten Hälfte das Heft des Handelns übernommen und sind zufrieden.“ Trainer Uwe Koschinat pflichtete ihm bei: „Das Spiel war sehr nah am Wettkampf, mit vielen intensiven Zweikämpfen und einem angemessenen Tempo. Es war uns wichtig, im Wettkampf zu bleiben und die Spieler heranzuführen, die bisher noch nicht so viel gespielt haben.“

Es erhielten aber nicht nur die Reservisten die Möglichkeit, sich zu zeigen. Koschinat veränderte auch die Grundformation und ließ eine Viererkette beginnen. Diese wurde zunächst kaum gefordert. Erst kurz vor der Pause wurde Ersatztorwart Rick Wulle von Felix Platte überwunden. Zuvor war bereits Robin Scheu verletzungsbedingt ausgewechselt worden. Kabaca gab aber Entwarnung: „Ihm geht es zum Glück ganz gut, er ist nicht schwerer verletzt.“

Türpitz und Bouhaddouz treffen

Direkt nach Wiederbeginn erhöhte Manu auf 2:0, doch der SVS ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Nach einem Foul an Aziz Bouhaddouz verkürzte Philip Türpitz auf 1:2 (48.) und knapp 20 Minuten später glich Bou-haddouz selbst aus. Sandhausen musste die Partie in Unterzahl beenden, weil Neuzugang Nils Röseler nach der Ampelkarte vom Feld geschickt wurde. Ein Sonderlob gab es für Türpitz, der ursprünglich noch hätte abgegeben werden sollen. „Er war sehr präsent und hatte viele Aktionen. Das war gut“, fand Koschinat.

Nach der Pause steht für den SVS das nordbadische Derby beim Karlsruher SC auf dem Programm. Im Wildparkstadion wird am Samstag, 17. Oktober, ab 13 Uhr gespielt. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional