Lokalsport

Fußball-Landesliga Frauen Spvgg 06 Ketsch setzt zum Sturmlauf an / SG Eppelheim muss sich dem Primus geschlagen geben

Sarah Breitinger schnürt einen Dreierpack

Archivartikel

Die Fußballerinnen der Spvgg 06 Ketsch bleibt verlustpunktfrei und eilt mit großen Schritten in Richtung Landesliga-Meisterschaft, die SG Eppelheim musste hingegen eine Schlappe einstecken.

SpG Bergstraße – Spvgg 06 Ketsch 0:7 (0:3)

Zum letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause waren die Ketscher Damen zu Gast bei den Damen der SpG Bergstraße in Laudenbach. Der Tabellenführer aus Ketsch wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte zu einem wahren Sturmlauf auf das Tor der Gastgeberinnen an. Mit dem Torfeuerwerk, das die Ketscher Frauen in beiden Halbzeiten veranstalteten, bekamen die Zuschauer etwas geboten. Die Tore für den Spitzenreiter erzielten Sarah Breitinger mit einem Dreierpack (25., 44., 88.), Tamara Biegel (45.), Mia-Sophie Witz, die zweimal erfolgreich war (54./60.), und Carolina Metz (71.). Die Ketscher Damen sind damit seit elf Spielen in Folge ungeschlagen und führen das Klassement mit neun Zählern Vorsprung auf den SSV Vogelstang an.

SG Eppelheim – SpG Wilhelmsf./Neuenheim 0:6 (0:2)

Dass der ungeschlagene Tabellenführer aus Wilhelmsfeld/Neuenheim kein leichter Gegner sein würde, stand für die Spielerinnen aus Eppelheim fest. Allerdings schafften es die Eppelheimerinnen dennoch, den Gästen einiges entgegenzusetzen, sodass es zu Halbzeitpause nur 0:2 stand. Anna Mifka (10.) und Denisa Nesimi (35.) hatten getroffen. In der zweiten Hälfte machte sich dann das Fehlen der Ersatzspieler beim Gastgeber bemerkbar und es fielen vier weitere Treffer für die SpG Wilhelmsfeld/Neuenheim durch Nesimi (47.), Christine Schneider (60., 88.) und Mifka (75.). wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional