Lokalsport

Leichtathletik Kinder und Jugendliche der LG Kurpfalz halten sich mit Online-Training fit

Schwitzen mit einem Lächeln auf den Lippen

Archivartikel

Können die Sportler und Sportlerinnen wegen Corona nicht zum Training kommen, dann kommt der Trainer eben nach Hause. So realisiert von Sven Stumpf, Trainer des SV Rohrhof, der die Leichtathletik-Jugend der LG Kurpfalz zum virtuellen Training einlud.

Sechs Kinder der U 12 wurden auf diese Weise in einem 45-minütigen Training und Workout von dem engagiert mitmachenden Sven Stumpf in ihren Wohnzimmern gecoacht. Und man merkte den Kindern die Freude am gemeinsamen Sportmachen regelrecht an, strahlende Gesichter in den Trinkpausen und volle Konzentration bei den Übungen, da kam nicht nur der Trainer ins Schwitzen.

Für diesen ging es dann gleich weiter, denn eine Viertelstunde nach Trainingsende bei den U 12ern meldeten sich 15 Jugendliche der U 14, U 16, U 18 und U 20 aus den Vereinen FV Brühl, TSV Oftersheim, TV Schwetzingen, SV Rohrhof und TV Altlußheim an und versammelten sich aus ihren Wohnzimmern auf dem Bildschirm.

Kniebeugen und Liegestütze

Den über die Mannschaftswettbewerbe verbundenen Sportlern huschte nach dem Einloggen vielfach ein Lächeln über die Lippen, als sie ihre Sportskameraden wiedersahen, und dann ging es auch schon los: Kniebeugen, Liegestützen, Sprünge – in Intervallen und mit jeweils bemessenen Zeitfenstern, da war der Trainer und seine Schützlinge ganz schön gefordert. Der Clou zum Schluss: Nachdem die Kraftübungen der Jugendlichen mit zwei vollen 0,5-Liter-Wasserflaschen auszuführen waren, löste der zuweilen schnellere Trainer Sven Stumpf auf, dass seine Trainingsflaschen leer waren – als Preis für diese Mehrarbeit versprach er seinen Schützlingen am Ende der Online-Trainingseinheit ein Eis beim nächsten „echten“ Wiedersehen.

Zwar wird durch die neuen Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen der Trainingsbetrieb nächste Woche teilweise in den Vereinen wieder aufgenommen, zunächst wird dies aber nur in Kleingruppen erfolgen können, so dass das nächste Online-Training von Sven Stumpf schon angekündigt wurde. Auch beim „Tschüss-Sagen“ leuchteten auf dem Bildschirm entsprechend die Augen vom Auspowern und wegen der Vorfreude. hg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional