Lokalsport

Fußball Herberger-Tag für F-Jugend auf dem Waldhof

Sechs Spieler – aber kein Torhüter

Archivartikel

Nach der positiven Resonanz im Vorjahr stand für die Veranstalter schnell fest, dass es eine Neuauflage des Herberger-Tages geben würde. „Dieser Tag wird im Andenken an Seppl Herberger durchgeführt. Er findet dieses Mal in unmittelbarer Nähe zu seinem Geburtshaus und seiner Schule statt“, erläutert Kreisvorsitzender Harald Schäfer.

Gastgebender Verein für den F-Jugend-Tag ist der SV Harmonia Waldhof in der Altrheinstraße. Im Vorjahr fand der Herberger-Tag im Sepp-Herberger-Stadion in Weinheim statt.

Der F-Jugend-Tag wird am Samstag, 9. Juni, in zwei Blöcken ausgetragen. Mit dabei sind aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung die Spvgg 06 Ketsch, der SV Altlußheim, der SV Rohrhof, der SV 98 Schwetzingen, die TSG Eintracht Plankstadt und der VfL Hockenheim (alle im Block ab 9.30 Uhr) sowie der FV Brühl, der FV 08 Hockenheim, der SC Olympia Neulußheim (zwei Teams), der SC 08 Reilingen und die SG Oftersheim (alle im Block ab 13 Uhr).

Große Vorfreude

Gespielt wird dann Minifußball im Modus „Drei gegen Drei“ auf vier Tore. Eine Mannschaft besteht aus sechs Spielern ohne Torwart. Vor dem Minifußball erfolgt eine Einweisung für Trainer und Mannschaften. „Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hoffen wir auch diesmal auf einen tollen Tag“, geht Schäfer in großer Vorfreude an das Ereignis. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional