Lokalsport

Volleyball im Verband Klarer 3:0-Erfolg für Ketsch/Brühl

SG gewinnt in Sinsheim

Zum Auftakt in der Volleyball-Verbandsliga fuhr der SG Ketsch/Brühl etwas aufgeregt, aber auch bis in die Haarspitzen motiviert nach Sinsheim. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf dem Spielfeld, bei dem die SG deutlich Akzente setzte und Durchgang eins 25:19 gewannen.

Auch zwischenzeitliche Ungenauigkeiten in der Annahme wussten das Team wettzumachen mit cleverem Angriffsspiel, gelungenen Blockaktionen und einer sehr aufmerksamen Feldabwehr. Nicht zuletzt ebneten auch die effektiven Aufschläge der SG den überraschend deutlichen 3:0-Erfolg.

DJK mit einem guten Mix

Mit einem guten Mix aus dem bewährten Team und drei Neuzugängen aus Heddesheim, Magarita , Corina Heil und Ulrike Wilson, startete Landesliga-Aufsteiger DJK Hockenheim gegen Mitaufsteiger KuSG Leimen mit einem 3:0-Erfolg. Zunächst kam die DJK gut in die Partie, machte aber dann auch unnötige Fehler und geriet mit elf Punkten in Rückstand. Starke Aufschläge von Vanessa Maier brachten die Wende zum 25:22. Auch der zweite Durchgang war knapp und Hockenheim drehte einen 19:23-Rückstand bis zum 26:24. Der dritte Durchgang ging mit 25:16 deutlicher an Hockenheim.

Die SG Ketsch/Brühl II hat bei der SG Lützelsachsen/Weinheim ebenfalls klar 3:0 in der Bezirksklasse gewonnen. Gleich zu Beginn des ersten Satzes baute die SG ihre Führung aus und siegte souverän mit 25:9. Satz zwei und drei gingen ebenso klar an die SG, woran vorallem Nina Foltin mit ihren Aufschlagsserien einen erheblichen Anteil hatte. Die Absprache und Abwehr waren ebenso besonders hervorzuheben. ska

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional