Lokalsport

Handball-Verbandsliga TV Eppelheim schlägt Absteiger Bretten

Sicherer Arbeitssieg

Mühevoller als gedacht, bezwang der TV Eppelheim den abgeschlagenen Tabellenletzten und schon feststehenden Verbandsliga-Absteiger TV Bretten mit 26:14 (9:8) und hatte dabei zunächst mehr Probleme mit sich selbst als mit dem in seinen Möglichkeiten doch beschränkten Gegner.

„Auch eine solche Mannschaft dürfen wir nicht auf die leichte Schulter nehmen“, hatte Trainer Robin Erb ausdrücklich gemahnt, aber Verstand und Psyche sind offensichtlich zweierlei. Der TVE wurde zunächst überrascht, lag nach zwei Angriffen der Gäste mit 0:2 zurück, glich dann aus und schien nun dem erwarteten Erfolg entgegenzustreben.

Doch irgendwie stimmte etwas mit dem Visier beim Abschluss nicht. Als bereits der zweite Siebenmeter und die vierte freie Einwurfchance vergeben waren, rief Erb beim Stande von 5:5 zur Auszeit (18.) und ermahnte eindringlich zu mehr Konzentration beim Torwurf.

Doch Bretten, vom eigenen Erfolg euphorisiert, hielt das Spiel nach zwischenzeitlicher Führung (6:7, 7:8) ausgeglichen und musste erst kurz vor der Pause wieder einen Rückstand hinnehmen. Nach Wiederbeginn dominierte allerdings nur noch ein Team. Der TVE legte einen 6:0-Lauf hin und als den Kraichgauern schließlich der vierte Treffer dieser Halbzeit gelang, waren die Hausherren bereits auf 21:11 enteilt, denn inzwischen lief das Spiel, wie es zu Beginn erwartet worden war.

Trainer nicht ganz zufrieden

Die Deckung ließ sich nicht mehr düpieren und im Angriff wurden die gut herausgespielten Chancen auch in Tore umgemünzt. Als der Abpfiff erfolgte, waren die Zuschauer zufrieden, die TVE-Trainer haderten allerdings noch. „Wenn wir in Rot am Samstag so spielen, bekommen wir eine Klatsche“, grübelte Co-Trainer Sebastian Dürr, doch Robin Erb meinte: „Da ist die Einstellung eine ganz andere. Wenn die Roter ihre Chance auf die Meisterschaft erhalten wollen, müssen sie es sich mit einem Sieg gegen uns verdienen.“

TVE: N. Brendel, Kriechbaum; Späth (1), Henseler (1), Stotz (6/3), Föhr (5/2), Huckele, Hofmann (3), Scheffzek (3), Geier (2), Stroh (1), Bräumer, Sommer (4). we

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel