Lokalsport

Leichtathletik Über 3000 und 800 Meter bei den Ü 80

Silber für Erwin Hube

Archivartikel

Neue Altersklasse – und gleich zwei zweite Plätze bei den deutschen Meisterschaften: Für Erwin Hube vom TV Schwetzingen lohnte sich die lange Zugfahrt nach Halle. Dort startete er bei den deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften über 3000 Meter und 800 Meter. Dieses Jahr ist er neu in der Altersklasse M 80, denn er wird im Sommer 80 Jahre alt.

Über die 3000 Meter ging er nach den Meldezeiten als Viertbester in das Rennen. „Ich wusste, das wird hart. Mein Ziel war es, einen der beiden Vorderleute zu schlagen.“ Vor fünf Jahren war er bei den deutschen Meisterschaften Fünfter geworden, jetzt war eine Medaille sein Ziel.

Flotter Start

„Den Start bin ich flott angegangen, ich konnte mich gleich auf Platz drei einreihen. Den Rang konnte ich halten und blieb Runde für Runde dran. Mitte des Rennens merkte ich, dass mein Vorläufer vor und in den Kurven immer langsamer wurde. Fünf Runden vor dem Ziel bin ich dann vorbeigezogen.“ In 14:32 Minuten kam er als Zweiter ins Ziel.

Einen Tag später ging der Schwetzinger über 800 Meter an den Start. In beiden Läufen war Walter Albert aus Ingolstadt klarer Favorit und später souveräner Sieger. „Diesmal stand ich mit meinen 3:16 Minuten auf Platz zwei, deutlich vor den Läufern auf Rang drei und vier. Da war alles klar. Platz eins war auch hier unerreichbar. Deshalb musste ich vom Start ab Tempo machen und den anderen keine Chance lassen. Das ist mir auch gelungen und ich hatte in 3:20 Minuten die zweite Silbermedaille gewonnen.“ bs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional