Lokalsport

Interview Rúrik Gíslason spielt mit dem SVS gegen Ex-Club Nürnberg / Trubel um Person hat sich gelegt

Solange er nicht ins Tor muss, ist er glücklich

Rúrik Gíslason gehört beim SV Sandhausen zu den seltenen Exoten. Als er neu in der Kurpfalz war, galt er als der Frauenschwarm im Team. Der attraktive Isländer mit dem Zopf macht inzwischen aber auch immer mehr auf dem Platz auf sich aufmerksam. Vor dem Duell am Freitag gegen den 1. FC Nürnberg (Anpfiff ist um 18.30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald) haben wir mit dem 31-Jährigen über das

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4368 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional