Lokalsport

Handball-Oberliga Frauen St. Leon/Reilingen ungeschlagen

Souveräne Vorstellung

Archivartikel

Bei der HSG Leinfelden/Echterdingen fuhren die Oberliga-Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen einen souveränen 34:19 (16:8)-Auswärtssieg ein und bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Im Vorfeld hatte Trainer Sascha Kuhn seine Mannschaft vor der Heimstärke und dem schnellen Spiel der Gastgeberinnen gewarnt. Sei es, weil diese Warnung auf fruchtbaren Boden fiel oder Leinfelden/Echterdingen auf dem falschen Fuß erwischt wurde, bleibt offen. Jedenfalls führte das Kurpfälzer Team binnen 13 Minuten 9:2. Tempospiel und eine hervorragende Abwehrarbeit mit einer gut aufgelegten Clara Bohneberg bildeten die Grundlagen dafür.

Sonderlob für Paula Lederer

Auch in der zweiten Halbzeit wurde die Heimmannschaft mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und schnellem Spiel nach vorne nicht nur auf Abstand gehalten. Er wuchs sogar noch weiter an (10:22, 12:28). Ein Extralob heimste Paula Lederer ein, die im sonst schwachen Positionsangriff durch starke Rückraumwürfe zu gefallen wusste.

So war es nicht verwunderlich, dass sich Kuhn gut gelaunt zeigte: „Von 100 Prozent haben wir heute gute 90 unserer Leistung gezeigt. An den übrigen 10 müssen wir noch feilen. Trotzdem haben wir heute über eine sehr gute Abwehrleistung, Top-torhüter und unser Küken Paula das Ding nach Hause gefahren. Da kann man als Trainer nicht viel meckern.“ HSG: Bohneberg, Weiß; Richter (1), Zinser, Lauer (2), Pahl (2), Müller (4), Schilling, Schulz (5), Lederer (11/3), Miltner (4), Kohnagel (1), Rimpf (3/2), Ungerer (1). mj/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional