Lokalsport

Fußball-Kreisliga Hockenheim und Ketsch II trennen sich remis

Spiel auf Augenhöhe

Eine Niederlage und eine Punkteteilung schlagen für die Fußball-Kreisliga-Teams aus dem Einzugsgebiet dieser Zeitung zu Buche.

Reilingen – Lindenhof 2:3 (2:2)

Der SC 08 Reilingen muss weiter um den Klassenerhalt zittern. Dabei spielten die Hausherren 25 Minuten ansehnlichen Fußball mit schönen Pässen in die Tiefe und gingen verdient durch Patrick Rittmaier mit 2:0 in Führung. Doch dann luden sie die Gäste zum Toreschießen ein. Pavel Nikolaev nutzte die unsortierte Reilinger Abwehr für den Anschlusstreffer (27.). Steffen Schmitt schoss einen Freistoß an die Latte (33.), Gianfranco Scopelliti machte es kurz darauf besser und verwandelte einen Elfmeter zum 2:2. Dem starken Reilinger Keeper Ricardo Alonso ist es zu verdanken, dass Lindenhof nur noch zu einem Tor (Nikolaev) kam. bk

FV Hockenheim – Spvgg Ketsch II 2:2 (0:1)

Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgebern. Eine große Chance für die Rennstädter bot sich Benjamin Marx nach schönem Zuspiel von Julian Maier, jedoch war der Winkel zu spitz, um den Ball noch aufs leere Tor zu bekommen. Mit dem ersten Angriff ging Ketsch II dann durch Salvatore Rindone in Führung (14.). In der Folgezeit war das Spiel sehr zerfahren. Mario Benincasa verpasste vor der Pause den Ausgleich. Hockenheim kam besser aus der Kabine und noch zum 1:1, als Benincasa einen schönen Angriff über Marx vollstreckte (57.). Keine zehn Minuten später wieder die Führung für die Ketscher: Einen langen Ball bekam die Abwehr der Hausherren nicht geklärt und Rindone nutzte die Gelegenheit (65.). Hockenheim steckte aber nicht auf und holte sich noch den verdienten Ausgleich (Marx, 73.). wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional