Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga Ansturm beim Spiel Sandhausen – HSV

Stadion ist ausverkauft

Zum ersten Heimspiel in der 2. Fußball–Bundesliga der Saison 2018/19 erwartet der SV Sandhausen morgen Sonntag, um 13.30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald den Erstligaabsteiger Hamburger SV. Das Stadion ist ausverkauft, es werden etwa 14 000 Zuschauer erwartet. Das Spiel stößt auch bei den HSV-Fans auf großes Interesse, es wird mit bis zu 5000 Gästefans gerechnet.

Aufgrund des großen Zuschauerinteresses müssen alle Parkplatzkapazitäten ausgeschöpft werden, teilt die Polizei mit. Da am Spieltag die Ausweichparkfläche in der Heidelberger Straße in Walldorf nicht zur Verfügung steht, wird der Ausweichparkplatz „Lichtenau“ im Industriegebiet Leimen/Nußloch angeboten, die Anfahrt ist ausgeschildert. Dort steht ein Shuttlebus bereit, der die Besucher zum Stadion und auch wieder zurückbringt. Für Ortsunkundige: Navi-Eingabe unter 69226 Nußloch, Rudolf-Harbig-Straße

Shuttlebusse am Bahnhof

Besuchern aus dem Nahbereich wird empfohlen, die Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs zu nutzen. Am Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen stehen deshalb am Sonntag ab 10.30 Uhr fünf Shuttlebusse zur Verfügung, die zwischen dem Bahnhof und dem Stadion pendeln. Situationsabhängig muss die Leimbachstraße dann zwischen Kreisverkehr und Bahnhofstraße/Julius-Becker-Straße während der Ankunftszeiten gesperrt werden.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional