Lokalsport

Fußball-Kreisliga Plankstadt und Reilingen trennen sich remis / Hockenheim unter Wert geschlagen

Stefan Gaa hält den Punkt fest

Wenig Verwerfungen gab es in der Fußball-Kreisliga, wo allerdings hinter dem Spitzentrio Rheinau, Wallstadt und Lützelsachsen nun der SV Enosis der nächste Verfolger ist.

TSG Eintracht – Reilingen 2:2 (2:1)

Zu Beginn zeigte sich den Zuschauern ein zerfahrenes Spiel ohne Highlights. In der 16. Minute konnte Reilingen dann aus dem Nichts zum 0:1 treffen. Erst dann wachte der Gastgeber auf, antwortete mit dem schnellen Ausgleich (23.) durch Jammeh und übernahm in der Folge die Spielkontrolle. Die Folge daraus war der Führungstreffer durch Christoph Krusch in der 39. Minute. Mit dem 2:1 ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang waren die Gäste aus Reilingen die deutlich aktivere Mannschaft. Der SC erarbeitete sich einige Chancen und dann auch den verdienten Ausgleich (63.). Im Anschluss hätten sie sogar in Führung gehen können, am Plankstadter Torhüter Stefan Gaa war jedoch kein Vorbeikommen mehr.

Hockenheim – Gartenstadt II 0:4 (0:0)

Die erste Halbzeit gegen personell gut aufgestellte Gäste dominierten die Hockenheimer, etliche Chancen blieben aber ungenutzt. Gartenstadt II kam einmal gefährlich vor das Tor, der Ball ging aber vorbei. In der zweiten Halbzeit hieß es durch zwei individuelle Fehler der Hausherren schnell 0:2 durch einen Doppelschlag von Pascal Eckert (51., 59.). Ein Elfmetertreffer von Tim Oberdorf (79.) und ein weiteres Kontertor von Eckert (74.) besiegelten die etwas zu hohe 0:4-Niederlage. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Rennstädter viele Großchancen, die allesamt nicht genutzt wurden. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional