Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A SVR, KSC Schwetzingen und SV Altlußheim mit Siegen / Oftersheimer gehen nach Tumulten vom Platz / Hirschacker muss mit Remis zufrieden sein

SV Rohrhof springt auf Rang zwei – Spielabbruch bei SGO-Partie

Archivartikel

Am elften Spieltag der Fußball-Kreisklasse A, Staffel I gab es einen Spielabbruch in der Partie SV Seckenheim – SG Oftersheim. Als der Schiedsrichter beim Stand von 2:2 dem SVS einen Strafstoß zusprach, entstanden Tumulte, die jeweils einen Platzverweis auf beiden Seiten nach sich zogen. Noch vor der Ausführung verließ die SG Oftersheim den Platz.

FCV Neckarhausen – KSC Schwetzingen 1:5 (0:2)

Das Spiel war gleich zu Beginn körperbetont und beide Mannschaften hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen. In der 12.Minute nutzte Sinan Öztürk die erste Chance für die Gäste und besorgte das 0:1. In der Folge war von beiden Mannschaften wenig zu sehen. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Oguz Ünver auf 0:2 (43.). Nach dem Seitenwechsel traf Julian Kümmerle für Neckarhausen zum 1:2-Anschlusstreffer. Der KSC blieb allerdings unbeeindruckt und dominierte das weitere Spiel. Folgerichtig fielen noch die Tore von Sainey Sanneh (62.), Ünver (68.) und Nedim Özbek (76.) zum hochverdienten 5:1-Auswärtssieg.

SV Rohrhof – Turanspor Mannheim 3:1 (1:0)

Gegen den Tabellenvorletzten und vermeintlich schwachen Gegner aus Mannheim tat sich Rohrhof lange Zeit schwer. Das Spiel war zwar von Anfang an in der Hand von Rohrhof, ohne jedoch die richtige Durchschlagskraft zu entwickeln. In der 39. Minute brachte der Torjäger vom Dienst Daniele Parisi seine Farben verdient in Front. Danach verpasste es Rohrhof bereits in der erste Hälfte, den Sack zuzumachen. Nach der Pause war Rohrhof einmal unaufmerksam und Tunahan Ketencimen glich für Turanspor aus (58.). Nun wurde Rohrhof hektisch und brachte keine klaren Chancen mehr zu Stande. Trainer Daniel Katsch wechselte anschließend clever und brachte neuen Wind. Es dauerte keine fünf Minuten bis David Ghanadi auf 2:1 stellte (84.). Nun warf Turanspor alles nach vorne und Rohrhof konterte clever zum 3:1 Endstand - Torschütze war Christian Krupp (90.).

SV Altlußheim – Brühl II 2:1 (1:0

Von diesem Spiel erreichte uns nur das Ergebnis.

Badenia Hirschacker – Edingen-Neckarhausen 2:2 (2:2)

Den frühen Doppelpack von Savas Badalak (DJK/Fortuna) glich Hirschacker postwendend vor dem Pausenpfiff aus. Danach verpassten beide Teams den Siegtreffer.

SC Pfingstberg-Hochstätt – SC Neulußheim 2:1 (2:1)

Pfingstberg kam besser ins Spiel und nach einem Foul im Neulußheimer Strafraum pfiff der Unparteiische Elfmeter. Adrian Schmitt lief an und besorgte das frühe 1:0 (3.). Neulußheim glich kurz darauf durch Marcel Pelzl zum 1:1 aus (9.). Nach einem Neulußheimer Fehler passte Marcel Ghirastau auf Joseph Tondo und der brachte Pfingstberg wieder in Führung (15.). In der zweiten Halbzeit war es ein Spiel aufs Pfingstberger Tor, nur ging der Ball aus Neulußheimer Sicht aber nicht mehr über die Linie.

Bosna Mannheim – Spvgg 06 Ketsch II 1:0 (0:0)

Trainer Amir Ascic vom FK Bosna hatte gegen Ketsch II allen Grund zur Freude. Neben einer sicheren Abwehr überzeugte der FK vor allem kämpferisch. Das entscheidende Tor des Tages resultierte aus einem schön herausgespielten Angriff, den Enis Dzihanic vollendete (56.).

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional