Lokalsport

Badischer Fußball-Pokal FV Brühl holt heute Spiel nach

SVR braucht Verlängerung

Archivartikel

In der ersten Runde des Badischen Verbandspokals musste der SV Rohrhof in die Verlängerung, der FV Brühl muss wegen des Spielabbruchs heute nachsitzen.

SV Rohrhof – SKV Sandhofen 4:2 n.V. (1:0, 2:2)

Rohrhof startete mit Offensivpressing und lief den Gegner früh an und setzte diesen unter Druck. Die logische Konsequenz war das 1:0 durch Christian Krupp (23.). Sandhofen hatte bis zu diesem Zeitpunkt kaum stattgefunden. Erst nach der Pause übten die Gäste mehr Druck auf, doch Thorsten Kotelmann stellte erst einmal per Elfmeter auf 2:0 (51.).

Rohrhof verwaltete danach nur noch und es kam, was kommen musste: Steffen Uhrig verkürzte auf 2:1 (58.). Der SKV war nun weiter am Drücker und kam in der 83.Minute nach einem umstrittenen Strafstoß durch Uhrig zum Ausgleich. In der Verlängerung hatte der SV Rohrhof nun letztlich mehr Luft und gewann durch zwei Nachschläge von Daniele Parisi (98.) und Jonas Martin (100.) mit 4:2. In der nächsten Runde darf sich der SV Rohrhof nun auf den VfR Mannheim freuen.

VfB St.Leon – FV Brühl heute, 19.15 Uhr

17 Minuten hatten sich die beiden Landesligisten am Sonntag duelliert, dann machte der Wettergott einen Strich durch die Rechnung und schickte beide Teams in die Kabine. Am heutigen Dienstag wird die Partie nun wiederholt. Die ersten 17 Minuten waren sehr ausgeglichen und es gab kaum Torchancen.

„Defensiv standen wir gut, aber im Spiel nach vorne müssen wir noch kreativer werden“, schildert FV-Co-Trainer Gaetano Scalia. „Allerdings befinden wir uns noch in der Vorbereitung und üben ein neues Spielsystem ein. Da ist es normal, dass noch nicht alles klappt. Dennoch wollen wir das Spiel in St.Leon gewinnen.“ In der nächsten Runde wartet auf den Gewinner die SG Hemsbach. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional