Lokalsport

Frauen-Handball „Erste“ der HSG St. Leon/Reilingen siegt gegen TSV Heiningen / „Zweite“ stolpert gegen SG Stutensee/Weingarten in weitere Niederlage

Trainer Sascha Kuhn muss in der Pause ein wenig „anschubsen“

Archivartikel

Gegen den TSV Heiningen waren die Oberliga-Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen von ihrem Trainer Sascha Kuhn bestens eingestellt worden. Doch es bedurfte eines weiteren kleinen „Anschubs“ in der Pausenansprache und einer Leistungssteigerung danach, bis der 25:17 (10:9)-Heimerfolg unter Dach und Fach war.

Jetzt passte das Zusammenspiel und die Torchancen wurden meist konsequent genutzt. Selbst eine doppelte Unterzahl wurde problemlos überstanden – es gab sogar einen eigenen Torerfolg.

HSG: Weiß; Gottselig (1), Nussbaumer, Holzer (1), Zinser (1), A. Jünger, Laier (4), Pahl, Heck (4), Müller (3), Schilling (1), Schulz (4), Rimpf (4/3).

Bei der zweiten Mannschaft der HSG in der Verbandsliga steckt indes weiterhin der Wurm drin. Nur ein Punkt wurde aus den letzten vier Begegnungen geholt und nun gab es auch eine 23:27 (12:10)-Niederlage gegen die SG Stutensee/Weingarten. Dabei scheiterte das Heimteam wie zuvor nicht an der Stärke des Gegners, sondern an sich selbst. In der ersten Halbzeit hatte die HSG den Gegner im Griff, obwohl alles noch ein wenig halbherzig erschien.

Totaler Einbruch

Besser lief es nach dem Seitenwechsel (17:12/42.), doch dann folgte der totale Einbruch. Vorne wurden Missgeschicke fabriziert, hinten schlug es permanent nach Kontern ein. Über 18:18 zog die SG Stutensee/Weingarten unaufhaltsam davon. 16 ungenutzte Wurfchancen und 24 technische Fehlern waren einfach zuviel.

HSG II: Heinzmann, Eichhorn; A. Jünger (3), Gierse (2), Ruder (3), Merten (1), Selbitschka, Merk, Ernst (5), Magnus (2), Schneider (3), Alberring, Wacker (1), Pavic (3). zg/mj

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional