Lokalsport

Badischer Fußball-Pokal Interessante Duelle ausgelost

TSG Eintracht prüft den VfR

Archivartikel

Die Auslosung der ersten Runden im badischen Fußball-Verbandspokal brachte für die Vereine aus dem Verbreitungsgebiet dieser Zeitung interessante, aber durchaus auch lösbare Aufgaben. Den dicksten Brocken erwischte der Landesligist TSG Eintracht Plankstadt, der den Verbandsligisten VfR Mannheim empfängt.

In einem reinen A-Klassen-Duell trifft der SV Rohrhof auf den SKV Sandhofen. SVR-Trainer Daniel Katsch blickt mit gemischten Gefühlen auf den Gegner: „Es ist eine Aufgabe, die machbar ist, aber die wir nicht unterschätzen sollten. Sandhofen hat letzte Saison auch schon gezeigt, was es zu leisten im Stande ist.“ Die SG Eppelheim (Landesliga) ist im Duell mit dem klassenhöheren TSV Wieblingen Außenseiter. Duelle auf Augenhöhe erwarten dürfte man beim Landesligisten FV Brühl, der mit dem VfB St.Leon ebenso auf einen Ligakonkurrenten trifft, wie der Verbandsligist SV 98 Schwetzingen, der die SG Kirchheim empfängt. In der Favoritenrolle fährt die Spvgg 06 Ketsch als Landesligist zum Kreisligisten SG Waibstadt.

Waldhof greift später ein

Der SV Waldhof Mannheim greift erst in der dritten Runde ins Geschehen ein und muss dann wie auch in den Vorjahren in die Region Odenwald reisen. Der Gegner entspringt dabei aus dem Duell zwischen den Siegern aus TSV Mudau (KL) gegen FC Hundheim-Steinbach (LL) und SpVgg Neckarelz (LL) gegen VfR Uissigheim (LL). Im Falle eines Weiterkommens könnte der Gegner des SVW im Achtelfinale dann TSG 62/ 09 Weinheim oder VfB Eppingen lauten. Gespielt wird die 1.Runde am Wochenende 21./22. August. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional