Lokalsport

Motorradsport 19-jähriges Talent startet bei Europameisterschaft

Tulovic zu Kiefer Racing

Das Kiefer Racing Team hat Lukas Tulovic verpflichtet. Sowohl der deutsche Motorrad-Traditionsrennstall als auch das 19-jährige Talent aus Eberbach wollen über die Nachwuchsserie den Sprung zurück auf Weltmeisterschaftsniveau schaffen.

Nach dem Stopp des geplanten Supersport-Projekts brauchte es für Teambesitzer Jochen Kiefer nicht lange, um nach einer alternativen Rennserie zu suchen. 2020 wird Kiefer Racing mit Lukas Tulovic in der FIM CEV Moto2 European Championship an den Start gehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf Anfrage wurden von den Organisatoren prompt zwei Startplätze zugesagt.

Kiefer Racing würde auch gerne mit einer zwei Fahrer umfassenden Struktur auftreten. Im Moment laufen diesbezüglich noch Gespräche mit möglichen Interessenten für diesen freien Platz. Es ist aber auch vorstellbar, dass man die Saison nur mit Tulovic bestreitet. Sowohl für Kiefer Racing als auch für Tulovic ist die Rennserie ein bereits bekanntes Spielfeld.

Der Kalender der Moto2 Europameisterschaft umfasst sieben Rennwochenenden mit insgesamt elf Rennen. Hauptsächlich finden die Veranstaltungen in Spanien statt. Zweimal führt die Reise nach Portugal. Bei allen Events wird auf modernen Rennstrecken um Meisterschaftspunkte gekämpft.

„Ich bin wirklich sehr froh, dass es letztendlich doch noch geklappt hat, die Zusammenarbeit mit Kiefer Racing fortsetzen zu können. Ich freue mich also schon, wenn wir im März erstmals testen werden und dann Ende April die Meisterschaft beginnt“, sagt Lukas Tulovic. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional